Berglöwe

Puma Tier: alle wichtigen Fakten zum Berglöwen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 3,75 von 5 SterneLoading...

Das Tier Puma hat sehr viele Namen. Berglöwe, Kugar, Silberlöwe. Aber das ist nicht der einzige spannende Fakt über ihn. Alles weitere, was du über das faszinierende Tier wissen musst, findest du in diesem Artikel. Außerdem alle Rekorde, für die der Puma im Guiness World Records Book steht!

Ordnung: Raubtiere
Unterordnung: Katzenartige
Familie: Katzen
Unterfamilie: Kleinkatzen
Gattung: Puma

Größe:

Höhe – 60 bis 90 cm, Länge – 95 bis 195 cm (Männchen sind größer als Weibchen)

Gewicht:

Weibchen 34 bis 48 kg, Männchen 53 bis 72 kg

Lebensraum Puma

Puma Tier Ernährung: Säugetiere und Vögel, je nach Region zB Hirsche, Hasen

Puma Tier Fortpflanzung: Zw. November und Juni, etwa 1-6 Junge pro Wurf

Rekord! Berglöwe, Silberlöwe, Cougar. Der Puma ist das Tier mit den meisten Namen. Insgesamt gibt es 40 bekannte Bezeichnungen für den Berglöwen.

Puma Tier Merkmale

Je nach Region, ist der Puma unterschiedlich groß. Je nördlicher das Tier lebt, desto größer ist es. Das ist bei vielen Tierarten so.

Der Silberlöwe hat seinen Spitznamen verdient! Sein Fell ist silbergrau, kann aber auch gelblich, golden oder rotbraun sein. Kleine Pumas haben zur Tarnung Flecken, die während des Heranwachsens verblassen.

Pumas können sehr schnell rennen und sehr hoch springen. Sie sind ausgezeichnete Jäger, können sehr gut schleichen und erlegen die Beute meist mit einem gezielten Sprung und einem Biss in den Nacken.

Kleinkatze

Rekord! Das Tier mit den höchsten Sprüngen ist: Der Puma! Er kann bis zu fünf Meter hoch springen.

der Puma
Kokosdieb, Cougar range map 2010, CC BY-SA 3.0 https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Cougar_range_map_2010.png Verbreitungsgebiet Puma

Lebensraum Puma

Das Tier Puma lebt in Nord-, Mittel und Südamerika. Sie leben sowohl in Wäldern, als auch in Gebirgen und Prärien. Ihr Habitat ist damit sehr vielfältig.

Allerdings schrumpft der Lebensraum der Berglöwen zunehmend. Deshalb werden sie mittlerweile auch in der Nähe von Städten gesichtet.

Rekord! Der Puma hat eines der größten Verbreitungsgebiete überhaupt. Unter den westlich lebenden Tieren ist es das größte!

Puma Tier Lebensweise

Außer in der Fortpflanzungszeit gehen Pumas sich aus dem Weg. Sie sind Einzelgänger, die ihre großen Reviere durch Kot- und Urinmarkierungen abstecken.

Manche der Tiere nutzen auch Kratzspuren an Bäumen. So können sich die Pumas gut aus dem Weg gehen und vermeiden Konflikte untereinander.

Pumas können gut klettern. Wenn sie verfolgt werden, flüchten sie lieber auf einen Baum, als sich auf eine Verfolgungsjagd einzulassen.

Das kommt aber nicht oft vor, da der Puma nur wenige natürliche Feinde hat. Gefährlich werden dem Tier zum Beispiel Wölfe oder der Mensch.

der Puma

Q&A zum Schluss

Cougar

Wie gefährlich ist ein Puma?

Der Berglöwe ist eine scheue Katze, der die Nähe zu Menschen eher meidet. In Ausnahmefällen kann es zu Konfrontationen kommen und dann auch gefährlich werden. Solche Angriffe enden aber in den meisten fällen nicht tödlich.

Ist der Puma eine Großkatze?

Der Puma ist zwar groß, er wird trotzdem zu den Kleinkatzen gezählt.

Ist ein Panther ein Puma?

Ein Panther ist kein Puma. Die Bezeichnung Panther für Pumas ist allerdings im amerikanischen gebräuchlich. Im Deutschen funktioniert das nicht.

Ist der Puma ein Jaguar?

Nein. Der Jaguar wird zwar auch zur Familie der Katzen gezählt, er ist aber eine Großkatze. Hier kannst du noch mehr über den Jaguar erfahren.

Wenn du den Puma jetzt gerne einmal in freier Wildbahn beobachten möchtest, schau doch in diese Doku rein. In tollen Bildern folgt man hier dem Puma auf der Jagd durch die Anden.

Oder findest du den Puma so toll, dass du am liebsten jeden Tag mit ihnen verbringen würdest? In diesem Artikel findest du 10 Berufe mit Tieren, die du unbedingt kennen solltest.

Keiner der Berufe passt? Dann schau doch mal im Artikel zur Hilfe bei der Jobfindung vorbei.

Hat dir der Artikel gefallen? Lass uns eine Sternebewertung da, wir würden uns sehr freuen! ?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 3,75 von 5 SterneLoading...

Hast du noch weitere Fragen oder Anregungen zum Thema? Wir sind gespannt auf deinen Kommentar!”

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]