Globalisierung: Definition, Vor- und Nachteile & Beispiele

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,80 von 5 SterneLoading...

In unserem Alltag werden wir nicht selten mit dem Begriff der Globalisierung konfrontiert. Dieser wird häufig auf verschiedenste Art und Weise verwendet. So kann es zum einen im Kontext der Wirtschaft, Kultur aber auch der Kommunikation auftreten.

Was aber bedeutet eigentlich Globalisierung und wie sehr wird unser Leben davon geprägt? In diesem Artikel erfährst du alles rund um das Thema Globalisierung.

Legen wir direkt los!

Globalisierung Definition

Der Begriff Globalisierung kommt von dem Wort „global“, was „die ganze Erde betreffend“ oder „weltweit“ bedeutet. Globalisierung beschreibt den Prozess, bei welchem Verflechtungen in den Bereichen Wirtschaft, Politik, Umwelt, Kultur und Kommunikation auftreten. Damit ist gemeint, dass die Welt immer stärker, schneller und besser miteinander vernetzt wird.

Die 5 Dimensionen der Globalisierung

Die Globalisierung lässt sich in 5 Dimensionen unterteilen. Dazu gehören die Wirtschaft, Politik, Umwelt, Kultur und die Kommunikation. Nachfolgend gehen wir auf die einzelnen Bereiche ein.

Globalisierung Dimensionen

Wirtschaft

Globalisierung in der Wirtschaft umfasst die Entstehung internationaler Geschäftsbeziehungen, d.h. es findet Handel über Ländergrenzen hinweg statt. Mit der Entwicklung neuer Transportwege, aber auch der Zunahme verschiedener Transportmöglichkeiten, eröffnen sich zahlreiche neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit und Arbeitsteilung. So kann jeder Unternehmer seine Produktion in einen Standort seiner Wahl verlegen.

Politik

Die politische Globalisierung umfasst insbesondere gesetzliche Regelungen auf internationaler Ebene. Gerade in Bezug auf Themen, die nicht alleine gelöst werden, entstehen globale Verhandlungen. Gemeinsame Lösungen müssen gefunden werden.

Umwelt

Die erhöhte wirtschaftliche Zusammenarbeit und die expandierende Weltwirtschaft belasten die Umwelt. Treibhausgase tragen dazu bei, dass die Folgen weltweit getragen werden müssen.

Kommunikation

Eine erfolgreiche Zusammenarbeit geht zurück auf eine funktionierende Kommunikation. In Zeiten des Internets und der stetigen Weiterentwicklung von technischen Kommunikationsmitteln, wie dem Smartphone, gibt es mehr Möglichkeiten der Kommunikation. Außerdem können Menschen aus den unterschiedlichsten Orten der Welt neue Ideen erforschen und ihr Wissen und ihre Fähigkeiten mit anderen Forschern teilen.

Kultur

Mit der Erweiterung der menschlichen Beziehungen über Ländergrenzen hinweg kommt es zur Vermischung verschiedenster Kulturen und Traditionen. Der Austausch hat zugenommen, das Reisen ist einfacher geworden und der Import ausländischer Waren hat zugenommen.

Globalisierung Vor- und Nachteile

Zahlreiche Vor- und Nachteile der Globalisierung existieren. Hier haben wir die wichtigsten Vor- und Nachteile der Globalisierung aufgelistet.

Globalisierung Vorteile
Globaliserung Nachteile

Globalisierung Vorteile

Die Globalisierung stärkt hauptsächlich die internationale Zusammenarbeit und den Handel. Der Welthandel ermöglicht uns, über ein äußerst reichhaltiges Güterangebot zu verfügen, so z.B. billige Elektronik aus China oder frisches Obst aus fernen Teilen der Welt. Das breite Warenangebot führt zu niedrigeren Preisen, was eine große Vereinfachung des Alltags darstellt.

Die zunehmende Globalisierung treibt die Wirtschaft in Entwicklungsländern voran. Unternehmen können ihre Waren in diesen Entwicklungsländern günstig produzieren, welches auch zu Schaffung neuer Arbeitsplätze in den Billiglohnländern führt. Dadurch steigt auch der Wohlstand in diesen Ländern.

Dank der zunehmenden Vernetzung des Wissens und der verbesserten Kommunikation können Informationen schnell verbreitet werden und neue Technologien entwickelt werden. Ein Beispiel hierfür ist das Smartphone, dass sich in den letzten Jahren immer weiter durchgesetzt hat. Mit diesen ständig wachsenden Produktinnovationen, die für jedermann verfügbar sind, ist das weitere Wachstum der Weltwirtschaft so gut wie garantiert.

Globalisierung Nachteile

Neben den Chancen der Globalisierung gibt es aber auch einige Probleme, die sie mit sich bringt. Durch die zunehmende Mobilität und die Produktion, die hohe Schadstoffemissionen und Treibhausgase ausstoßen, wird die Umwelt belastet.

Vom verschärften Wettbewerb profitieren bereits große Unternehmen, die immer stärker werden und sich auf internationalen Märkten etablieren. Sie verdrängen die kleinen Unternehmen und lassen ihnen nur wenige Aufstiegschancen. Unternehmen in den Industrieländern beuten Billig- und Entwicklungsländer aus, da diese ihre Produktionen dort verlagern und Menschen dort für weniger Geld und unter schlechten Arbeitsbedingungen arbeiten. Dadurch wird der Wohlstand ungerecht verteilt. Andererseits gehen viele Arbeitsplätze in den Industrieländern infolge der Verlagerung von Produktionsstätten verloren.

Weil alle Länder auf irgendeine Weise miteinander verbunden sind, teilen sie sich auch die auftretenden Probleme und Krisen, wie z.B. Pandemien oder Wirtschaftskrisen. Darüber hinaus führen enge Verbindungen oft zu Abhängigkeiten zwischen Ländern. Durch internationale Beziehungen wird es Kriminellen einfacher gemacht, Straftaten zu umgehen und unbestraft davonzukommen.

Die Kulturen verschiedener Länder sind stärker miteinander verbunden und dadurch verschwimmen Kulturen immer mehr miteinander. Diese Einflüsse aus anderen Ländern führen zum Verlust von jenen Kulturen, die lange Bestand hatten. Damit verlieren einige Länder einen wichtigen Teil ihrer Identität und ihres geschichtlichen Hintergrunds.

Globalisierung Ursachen

Wenn es um die Ursachen der Globalisierung geht, sind folgende drei Phasen wichtig: die Kolonialisierung, die Industrialisierung und die Hyperglobalisierung.

Die erste Phase der Globalisierung und ihre Anfänge liegen in der Kolonialzeit. Der Beginn der Globalisierung wird von vielen mit der Entdeckung Amerikas gleichgesetzt. Die Entdeckung Amerikas mündete in der Errichtung vieler Kolonien. Der Seehandel gewann an Bedeutung und es entstanden viele neue Handelswege.

Die zweite Phase der Globalisierung bezieht sich auf die Industrialisierung. Es ist die Zeit, in der Maschinen erfunden und Fabriken gebaut wurden. Dank neuer Technologien und Maschinen können Produkte schneller produziert werden. Die Produktionsgeschwindigkeit stieg und Unternehmen begannen mit dem internationalen Export.

Aktuell befinden wir uns in der dritten Phase, nämlich der Hyperglobalisierung. Die Verlagerung von Produktionsstätten ins Ausland ist günstiger als die Produktion im eigenen Land. Durch die Verteilung von Wertschöpfungsketten auf verschiedene Regionen und die wirtschaftliche Liberalisierung der Weltmärkte sind Unternehmen gezwungen, enger zusammenzuarbeiten. Auch die Digitalisierung hat stark zur Globalisierung beigetragen und diese verstärkt, da ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation entstanden sind.

Globalisierung im Alltag

Der Begriff der Globalisierung mag nicht immer klar zuordenbar sein. Vielen Menschen ist daher nicht bewusst, dass man tagtäglich damit in Verbindung gerät. Der Einfluss der Globalisierung auf das Leben der Menschen ist sehr groß.

Im Nachfolgenden zeigen wir dir drei Beispiele der Globalisierung, die zeigen, wie sie sich auf unseren Alltag auswirkt.

Supermarkt

Im Alltag begegnet uns die Globalisierung jedes Mal dann, wenn der nächste Einkauf ansteht. In dem Moment, in dem wir vor einem breiten Sortiment an Produkten stehen, wird die starke globale Vernetzung nochmals deutlich.

Insbesondere Produkte, deren Anbau in Deutschland nicht möglich ist, bietet die Globalisierung eine große Auswahl an verschiedensten Produkten, wie Bananen, Avocados, Ananas und Kokosnüsse.

Auch bei Früchten, die sonst nur zu bestimmten Zeiten verfügbar sind, ermöglicht die Globalisierung die Verfügbarkeit dieser Früchte über das ganze Jahr hinaus, wie z.B. Erdbeeren, Trauben oder Birnen.

Internet

Das Internet ist ein ständig wachsender Ausdruck der Globalisierung. Es bietet die Möglichkeit der Kommunikation und Vernetzung von Menschen aus aller Welt. Zudem werden Informationen sekundenschnell ausgetauscht, sodass sich jede Person immer auf den neuesten Stand halten kann.

Insbesondere Plattformen, wie Facebook, YouTube, Twitter und Instagram verstärken die globale Kommunikation auf allen menschlichen Ebenen.

Bildung

Auch im Bereich der Bildung hat die Globalisierung zahlreiche Chancen eröffnet. Ob in der Schule oder im Rahmen der Universität, Austauschprogramme oder Projektarbeiten sind eine Selbstverständlichkeit geworden.

So können Schülerinnen und Schüler aus Deutschland verschiedene Schulen anderer Länder kennenlernen. Damit lernen sie nicht nur den Unterricht kennen, sondern auch neue Schülerinnen und Schüler, Freunde und eine neue Sprache.

FAQ

Wie hat sich die Globalisierung entwickelt?

Hauptgründe für die Globalisierung sind der technologische Fortschritt und die politischen Entscheidungen zur Liberalisierung des Welthandels. Als Beginn der Globalisierung zählt die Internationalisierung.

Wie sieht ein Leben ohne Globalisierung aus?

Ohne die Globalisierung hätten wir keine frischen Obstsorten aus verschiedenen Ländern im Supermarkt. Außerdem würden wir keine billigen Produkte kaufen können und würden nicht die Welt bereisen können.

Wir haben viel Arbeit in diesen Artikel gesteckt und freuen uns riesig, wenn du uns eine Sternebewertung hinterlässt. Vielen Dank!
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,80 von 5 SterneLoading...

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]