Auslandssemester

Das Auslandssemester – Wichtige Tipps für dein ERASMUS Studium

Du planst gerade dein Auslandssemester oder suchst noch nach überzeugenden Argumenten und Tipps zu deiner persönlichen Erasmus-Reise?

Dann bist du hier genau richtig. Wir zeigen dir in diesem Artikel:

  • Alle wissenswerten Fakten zu Vor- und Nachteilen eines Semesters im Ausland.
  • Was du über das ERASMUS Programm wissen solltest.
  • Alternativen zu einem Auslandsaufenthalt um dein Sprachlevel zu verbessern.

Steigen wir direkt in die Thematik ein!

Für dein persönliches Auslandssemester solltest du einiges berücksichtigen. Wir geben dir dafür Tipps an die Hand von Vorbereitung bis zum eigentlichen Aufenthalt im Ausland.

Zunächst wollen wir aber erstmal klären: Welche Vor- und Nachteile bietet dir ein Auslandsstudium?

Auslandssemester: Die Vor- und Nachteile

Die Vorteile:

  • Du kannst eine neue Kultur kennenlernen.
  • Deine Sprachfähigkeiten können verbessert werden oder du erlernst sogar eine neue Sprache.
  • Ein Auslandssemester lässt in deinem Lebenslauf auf interkulturelle Kompetenzen schließen.
  • Du entwickelst dich unter anderem persönlich weiter, da du vor eine neue Herausforderung gestellt wirst.
  • Du knüpfst internationale Kontakte.

Die Nachteile:

  • Manche können mit der Doppelbelastung von Studium und Fremdsprache nicht umgehen.
  • Du hast trotz Erasmus Förderung oftmals einen höheren Kostenfaktor zu bewältigen.
  • Du wirst aus deinem bekannten Alltag gerissen und könntest einen Culture Shock bei der Wiedereinreise erfahren.
  • Es geht ein hoher Planungsaufwand einher.

Die Vorbereitung für den Weg ins Ausland

Bevor das Erasmus Auslandssemester starten kann, solltest du dich zunächst ausführlich an deiner Universität über die angebotenen Möglichkeiten informieren.

Oftmals schaffen die Universitäten dafür einen “International Day“, um alle Angebote vorzustellen.

Bei diesen Informationsveranstaltungen wirst du jede Menge Fakten erhalten, zu:

  • den Auslandsprogrammen, wie zum Beispiel dem Erasmus Plus Programm
  • den Partneruniversitäten deiner Uni und
  • alles rund um die Bewerbung, wie dem Auslandssemester Motivationsschreiben und Lebenslauf

Dein Fokus in der Vorbereitungsphase liegt vor allem auf den Entscheidungen, wie viele Semester du im Ausland verbringen möchtest (1 Semester oder direkt ein Auslandsjahr?) und natürlich welches Land und welche Kultur du gern näher kennernlernen magst.

Beachte: Schaue dir vor der Bewerbung detailliertere Informationen über die Partneruniversitäten genauer an und analysiere die Angebote.

Denn oft finden Veranstaltungen im Ausland in der Muttersprache statt und nicht alle Universitäten bieten ein breites Spektrum englischsprachiger Veranstaltungen.

Die Auslandssemester Bewerbung

An deiner Universität wird erwartet, dass du deine Bewerbung mit Motivationsschreiben und Lebenslauf auf Englisch einreichst?
Kein Problem! Wir haben für dich alle wichtigen Informationen in unseren Artikeln zusammengetragen. Klicke einfach auf das Bild, was dich interessiert:

Du hast die Zusage für deine Wunschuni – Und was jetzt?

Hier ist eine Checkliste, die du vor deinem Erasmus Auslandssemester unbedingt abgearbeitet haben solltest:

  • Kosten und Finanzierung: Die Frage nach der Finanzierung sollte von Anfang an bei deinen Entscheidungen berücksichtigt werden. Erkundige dich nach deiner Erasmus Förderung und hole dir Informationen zu den typischen Kosten im jeweiligen Aufenthaltsland ein.
  • Unterkunft im Ausland: Je nach Stadt und Universität kann sich die Suche nach einer Unterkunft im Ausland leichter oder schwieriger gestalten. Vorab kannst du definitiv schon mal einen Blick auf mögliche Wohnungen am Campus und Wohnheimsoptionen auskundschaften.
  • Versicherung: Hier solltest du dir überlegen, ob du zusätzlich noch etwas beantragen solltest. Wichtig wird vor allem die Krankenversicherung.
  • Kopien wichtiger Dokumente: Bevor es ins Ausland geht, solltest du dir unter anderem von deinem Ausweis eine Kopie machen und eventuell auch Passbilder einpacken. Oftmals muss man sich im Ausland noch einmal registrieren, unter Vorlegen dieser Dokumente.
  • Anerkennung der Leistungen: Versichere dich bereits im Vorfeld, dass du dir deine Leistungspunkte aus dem Ausland auch wirklich im Studium anrechnen lassen kannst.

Der letzte Schritt ist dann ganz einfach: Koffer packen, Abreisedatum festlegen und deinen Auslandsaufenthalt genießen!

Das Erasmus Programm kurz erklärt

Erasmus(+) ist vor allem dafür da, Studierenden eine internationale Mobilität möglich zu machen.

Wie genau das funktioniert und was du wissen musst, siehst du in dem folgenden Video.

Das Sprachniveau verbessern – Auch ohne Auslandssemester?

Wenn du merkst, dass du eigentlich nur dein Sprachniveau verbessern willst, aber das Auslandssemester dafür doch nicht zu 100% in Frage kommt, haben wir noch einen letzten Tipp für dich:

Nachhilfe mit Muttersprachlern.

Sprachen lernen beim Nachhilfe-Team

Welche Vorteile erwarten dich beim Nachhilfe-Team:

Auslandssemester
Nachhilfe-Team.net Top Nachhilfeanbieter 2021

FAQ

In welchem Semester ein Auslandssemester?

Die Wahl steht dir völlig frei. Im Bachelor-Studium wird es häufig im 5. oder 6. Semester durchgeführt.

Ist Auslandssemester ein Muss?

Nicht zwingend. Es gibt einige Studiengänge, die sich auf internationale Beziehungen fokussieren, weshalb in diesen oftmals ein Auslandssemester vorgesehen ist.

Außerdem kannst du freiwillig ein Auslandssemester absolvieren, um beispielsweise deine Spachskills zu verbessern und ein besseres Verständnis für andere Kulturen zu bekommen.

Einige Arbeitgeber sehen dies auch gern in deinem Lebenslauf. Es ist jedoch kein Muss.

Wird ein Auslandssemester angerechnet?

Bei der richtigen Organisation- ja!

Bei deinem Auslandssemester kommt es vor allem darauf an, vor deiner Abreise sicherzustellen, dass du dir im Ausland erworbene Leistungen anrechnen lassen kannst.

Normalerweise ist dies kein Problem und du kannst dich an der Partneruniversität frei entfalten. Erkundige dich aber zunächst über die Bedingungen, die dir durch deine Universität vorliegen.

Dir hat unser Artikel zum Auslandssemester gefallen? Dann würden wir uns sehr über einen Kommentar freuen!

Dich könnte außerdem noch folgender Artikel interessieren:

Auslandsjahr 2022 – Das solltest du vorher wissen!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.