Szenenanalyse

Szenenanalyse schreiben – In nur wenigen Minuten erklärt!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 SterneLoading...

Du musst in der Schule eine Szenenanalyse schreiben, aber weißt nicht wie?

Der Artikel gibt dir einen Überblick über den Aufbau einer Szenenanalyse und auf welche Inhalte du besonders Wert legen musst. Zusätzlich gibt es einige wertvolle Tipps, damit dir deine Szenenanalyse garantiert gelingt.

Was ist eine Szenenanalyse?

Die Szenenanalyse wird auch Dramenanalyse genannt und ist eine spezielle Form der Textanalyse. Mithilfe der Szenenanalyse werden Dramen und Theaterstücke untersucht. Hierbei ist die Aufgabe eine komplette Szene aus einem Drama zu analysieren.

Die Szene soll nach Inhalt und sprachlicher Form analysiert und interpretiert werden. Im Endeffekt sollen Leser einen Einblick über die Szene gewinnen und die Szene in das Gesamtwerk des Dramas einordnen können. Zudem sollen Leser die Bedeutung für das ganze Drama verstehen.

Szenenanalyse Aufbau – So gehst Du vor!

Damit du eine perfekte Szenenanalyse schreibst, zeigen wir dir in diesem Kapitel wie der Aufbau aussehen soll. Wie viele andere Analysen, lässt sich die Szenenanalyse in Einleitung, Hauptteil und Schluss unterteilen.

Szenenanalyse Aufbau

Szenenanalyse Einleitung

Die Einleitung besteht aus einem Einleitungssatz und soll das Interesse des Lesers wecken. Bei der Einleitung solltest du beachten, dass alle für den Leser interessanten und wichtigen Informationen erwähnt werden.

Dazu zählen:

➡️ Autor/in                          ➡️ Thema

➡️ Erscheinungsjahr          ➡️ Hauptfiguren

➡️ Titel                                  ➡️ Entstehungszeitraum

➡️ Art des Dramas              ➡️ Erstaufführung

Die Einleitung sollte so kurz und sachlich wie möglich sein. Zusätzlich solltest du am Ende des Einleitungssatzes auf den Inhalt der Szene eingehen. Dieser sollte maximal ein bis zwei Sätze lang sein und sollte als letzter Abschnitt in der Einleitung vorhanden sein, da diese Sätze als Überleitung zum Hauptteil dienen.

Szenenanalyse Hauptteil

Im Hauptteil geht es darum, den Inhalt der Szene in eigenen Worten zusammenzufassen. Dafür reichen 1-2 Sätze. Anschließend gliederst du die Szene in Sinnabschnitte. Die Sinnabschnitte geben unterschiedliche Gedankengänge der Szene wieder.

Für die Einteilung der Szene in verschiedene Abschnitte ist es hilfreich, das Verhalten der verschiedenen Figuren festzumachen. So ist es wichtig, die Redeanteile zu analysieren sowie besondere Handlungen zu analysieren.

Du kannst Dich dabei an die W-Fragen richten:

Szenenanalyse Hauptteil

Anschließend ist deine Aufgabe, die Szene in den Gesamtzusammenhang des Dramas einzuordnen. Dazu schaust du dir an, was vor und nach der analysierenden Szene passiert.

In diesem Teil der Szenenanalyse sollte das Interpretieren vermieden werden, da es hier nur um eine Zusammenfassung des Inhalts geht. Hierbei ist es wichtig, dass du die inhaltliche Zusammenfassung in der Zeitform Präsens (Gegenwart) schreibst.


Jetzt geht es darum, welche (Haupt-) Charaktere in der Szene in Erscheinung treten und in welchem Verhältnis sie zueinander stehen.

Dabei sind folgende Aspekte von Bedeutung:

➡️ Handelt es sich bei den Figuren um Haupt- oder Nebencharaktere?

➡️  Welche gesellschaftliche Stellung haben sie?

➡️  Was sind die Einstellungen der Figuren?

➡️  Welches Verhältnis haben die Figuren zueinander?

➡️  Wie verhalten sich die Figuren?

Analyse der Gesprächssituation und der Sprache

Der Schwerpunkt bei der Szenenanalyse sollte auf die sprachliche Analyse und der Analyse der Gesprächssituation sein. Hier ist wichtig, dass du den Ablauf der Szenen verfolgst und dich an den Sinnabschnitten orientierst und diese detailliert ausführst. Nicht zu vergessen ist, deine Aussagen anhand des Textes zu untermauern und zu belegen, d.h. mit Zitaten oder Verweisen.

Folgende Punkte sind für die Gesprächssituation informativ:

➡️ Ist es ein Monolog oder ein Dialog?

➡️ Wie verteilt sind die Redeanteile der miteinander auftretenden Figuren?

➡️ Welche Informationen geben die Regieanweisungen?  Welche Ausdrucksweise und Körpersprache zeigen die Figuren?


Nachdem du diese Punkt abgearbeitet hast, gehst Du zur sprachlichen Analyse rüber und gehst auf den sprachlichen Stil, Satzbau, Wortwahl und die rhetorischen Mittel ein.

➡️ Welchen sprachlichen Stil wenden die Figuren an wie (z. B. Umgangssprache, Fachsprache, Alltagssprache…) oder werden viele Fachbegriffe verwendet?

➡️ Satzbau: Ist eine auffallende Wortreihenfolge erkennbar oder Abbrüche mitten im Satz?

➡️ Stimmt das Verhalten mit der  Wortwahl der Figuren überein?

➡️ Welche rhetorischen Mittel  verwenden die Figuren? Wie wirkt das  Stilmittel an der passenden Textstelle?

Szenenanalyse Schluss

Im letzten Teil deiner Interpretation ist es wichtig, die Ergebnisse der Szenenanalyse in ausführlich zusammenzufassen. Optimal sind hierbei 3-4 Sätze, in denen die Bedeutung der Szene für das Drama thematisiert wird. Im Anschluss kannst du deine eigene Meinung schreiben.

Du solltest zudem den Schluss nutzen, auf die Gattungsmerkmale einzugehen. Aufkommende Fragen kannst du ebenfalls dazu nutzen, um diese im Schlussteil zu beantworten. Von Vorteil ist zudem ein gewisses Maß an Hintergrundwissen, z.B. über den Autor, der Entstehung oder des Werks.

Tipps zu einer gelungenen Szenenanalyse

Unter dem folgenden Link findest du einige wertvolle Tipps, die dir bei deiner Szenenanalyse helfen werden.

Tipps zu einer gelungenen Szenenanalyse

Szenenanalyse “Nathan der Weise” – 2. Aufzug  5. Auftritt

Hier findest du ein Beispiel, welches dir zeigen soll, wie eine Szenenanalyse aussehen könnte. Für eine Deutschklausur muss der Text jedoch ausführlicher sein.

 Szenenanalyse Nathan der Weise – 2. Aufzug 5. Auftritt

FAQ

Wie beginnt man eine Szenenanalyse?

Eine Szenenanalyse beginnt man mit einer Einleitung. In der Einleitung solltest du die folgende Punkte erwähnen.

  • Autor/in
  • Erscheinungsjahr
  • Titel
  • Art des Dramas
  • Thema
  • Hauptfiguren
  • Entstehungszeitraum
  • Erstaufführung

Was ist eine Szenenanalyse?

Die Szenenanalyse ist eine spezielle Form der Textanalyse. Bei der Szenenanalyse werden  Dramen und Theaterstücke untersucht.

Wir freuen uns riesig, wenn du uns eine Sternebewertung oder ein Kommentar hinterlässt. Vielen Dank! 😄
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 SterneLoading...

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]