Zinseszins – schnell und einfach erklärt (+Formeln)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,56 von 5 SterneLoading...

Albert Einstein nannte ihn einst, “das achte Weltwunder”. In diesem Beitrag geht es um den Zinseszins.

Wir erklären euch anschaulich, was der Zinseszins eigentlich ist und wie man ihn berechnet. Außerdem geben wir euch noch ein Berechnungsbeispiel und ein Quiz am Ende des Beitrages.

Fangen wir an!

Zinseszins ist so ziemlich genau das, was der Name sagt: Es beschreibt die Zinsen, die ein Anleger auf Zinsen bekommt. Das Kapital wächst somit deutlich schneller, da ausgezahlte Zinsen umgehend wieder verzinst werden.

Zinseszins Formel

Um die Zinsen in der Zinseszinsrechnung zu berechnen, gibt es eine einfache Formel:

Um es ein wenig anschaulicher zu gestalten, geben wir euch im nächsten Kapitel ein Berechnungsbeispiel für den Zinseszins.

Zinseszinsrechnung

Nehmen wir an, du hast einen Betrag von 10.000€ gespart und möchtest diesen bei der Bank anlegen. Die Bank bietet dir einen Zinssatz von 4%, zuzüglich einer Verzinsung der erhaltenen Zinsen. Dieses Angebot mit Zinseszins legst du für 10 Jahre an.

Wie viel Geld bekommst du nach 10 Jahren ausgezahlt?

Nehmen wir erst einmal wieder unsere Formel und suchen die wichtigen Zahlen heraus:

Nun setzen wir die Zahlen in die Formel ein:

Jetzt nur noch die Zahlen in den Taschenrechner eingeben und schon haben wir ein Ergebnis:

Nach 10 Jahren erhöht sich das Kapital von 10.000€ auf 14.802€.

Bestandteile der Formel berechnen

Jetzt werden wir uns die einzelnen Bestandteile der Formel einmal genauer anschauen. Das wird dir dabei helfen die Formel umzustellen, je nach dem, welche Werte (bzw. Bestandteile) gegeben sind.

Klick einfach mal durch!

Wenn man beispielsweise das Startkapital eines bereits über mehrere Jahre verzinsten Betrages herausfinden will, kann die Zinseszinsformel umgestellt werden. Wir machen das mal anhand eines Beispiels.

Formel zum Berechnen von Startkapital:

Beispiel:
Du hast 30.000 Euro auf deinem Sparbuch, welches seit 15 Jahren dort liegt und zu einem Prozentsatz von 7% verzinst worden ist.

Die Frage ist nun, wie viel Geld war zu Beginn auf dem Sparbuch? Dafür setzen wir die Zahlen in die Formel ein:

Die Formel geben wir in ein Taschenrechner ein und erhalten ein Ergebnis:

Am Anfang war ein Betrag von 10.873€ auf deinem Sparbuch.

Den Zinssatz kann man ebenfalls durch umstellen der Formel berechnen.

Formel zum Berechnen vom Zinssatz:

Beispiel:
Du hast 5.000€ gespart und möchtest dieses Geld innerhalb von 10 Jahren verdoppeln.

Welchen Zinssatz benötigst du also, um auf 10.000€ zu kommen? Setzen wir die Zahlen wieder in die Formel ein:

Nach Eingabe in den Taschenrechner:

Um 5.000€ innerhalb von 10 Jahren zu verdoppeln, brauchst du einen Zinssatz von mindestens 7,18%.

Zu guter Letzt kann man mit der Formel auch die Verzinsungsdauer errechnen, indem man die Formel folgendermaßen umstellt.

Formel zum Berechnen vom Verzinsungszeitraum:

Beispiel:
für dein Erspartes von 6.000€, macht dir deine Bank ein Angebot es für 3% zu Verzinsen. du möchtest am Ende auf 10.000€ kommen.

Wie lange musst du das Geld dafür anlegen? Erst einmal die Zahlen in die Formel:

Nach Eingabe in den Taschenrechner, haben wir folgendes Ergebnis:

Um aus 6.000€, 10.000€ zu machen, benötigt man bei einem Zinssatz von 3% ca. 17,28 Jahre.

Zinssatz Rechner

Falls es mal schneller gehen muss und du ein ausführliches Tool für das Berechnen eines Zinseszins suchst, guck doch mal auf dieser Seite vorbei:

Zinseszinsrechner von Finanzfluss

Dort kannst du alle notwendigen Daten eingeben und dir ein genaues Ergebnis errechnen lassen!

Zinseszins Beispiel

Im folgenden möchte ich anhand von zwei Tabellen einmal den Unterschied zwischen normaler Verzinsung und dem Zinseszins aufzeigen.

10.000€ werden mit einer Verzinsung von 5% angelegt:

Die erste Tabelle zeigt den Zinseszins:

Jahr

Startkapital

Zinsen

Endkapital

1

10.000€

400€

10.400€

2

10.400€

416€

10.816€

3

10.816€

432€

11.248€

4

11.248€

450€

11.728€

5

11.728€

469€

12.197€

10

14.233€

569€

14.802€

15

17.316€

693€

18.009€

20

21.068€

843€

21.911€

Die zweite Tabelle zeigt die Verzinsung mit einer normalen Verzinsung, bei der die Zinsen nicht mit beachtet werden:

Jahr

Startkapital

Zinsen 

Endkapital

1

10.000€

400€

10.400€

2

10.000€

400€

10.800€

3

10.000€

400€

11.200€

4

10.000€

400€

11.600€

5

10.000€

400€

12.000€

10

10.000€

400€

14.000€

15

10.000€

400€

16.000€

20

10.000€

400€

18.000€

Wie man sehen kann, hat das Angebot vom Zinseszins bereits nach 15 Jahren mehr Geld eingebracht, als die normale Verzinsung nach 20 Jahren.

Je länger so ein Zinseszins läuft, desto stärker wirkt er sich auf das Kapital aus.

Nudge animiert

Quiz

Results

#1. Was beschreibt der Zinseszins?

#2. Wie lautet die Basisformel des Zinseszins?

#3. Man kann die Zinseszinsformel umstellen, um die Verzinsungsdauer auszurechnen. Richtig oder falsch?

#4. Eine normale Verzinsung hat langfristig einen stärkeren Anstieg als der Zinseszins. Richtig oder falsch?

Finish

FAQ

Was ist Zinseszins leicht erklärt?

Der Zinseszins beschreibt die Zinsen, die die Anleger auf ihre Zinsen erhalten. Das angelegte Kapital wächst schneller, da die ausgezahlten Zinsen umgehend wieder verzinst werden.

Wie bekomme ich Zinseszins?

Zinseszins bekommt man, wenn Anleger ihre Zinsen bekommen und direkt reinvestieren oder in der Anlage lassen.
Zinsen werden nicht ausgegeben → Zinsen erhöhen sich beim nächsten mal aufgrund von höherem Kapital.

Wie funktioniert der Zinseszins bei ETF´s?

Die Höhe des Zinseszins ist abhängig von den Anteilen die sie am Fond haben und den Dividenden die sie bekommen. Dividenden werden nämlich immer wieder in Fondsvermögen angelegt, so profitieren sie also doppelt vom Zinseszinseffekt.

Erst einmal vielen Dank, dass du bis hierhin gelesen hast. 🙂

Wir hoffen, wir konnten dir mit dem Artikel weiterhelfen, damit du den Zinseszins in Zukunft einfach und schnell anwenden kannst.

Falls du eine positive Anregung oder einen Verbesserungsvorschlag hast, lass uns doch gerne einen Kommentar da!

Einen Moment noch!

Wir wären dir sehr dankbar, wenn du uns noch schnell eine Sternebewertung für unsere Arbeit dalassen könntest

Vielen Dank!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,56 von 5 SterneLoading...

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]