Menschen sitzen an Tischen im Sprachcafe und unterhalten sich in Fremdsprachen

Sprachcafe: So lernst du Sprachen durch Gespräche

Kennst du schon das Sprachcafe, wo du mit anderen Menschen sprechen und dabei Sprachen lernen kannst? Wenn du damit anfangen willst, deine Sprachkenntnisse zu verbessern, ist das Sprachcafe eine gute Möglichkeit!

Deswegen zeigen wir dir in diesem Artikel…

was ein Sprachcafe ist
…was dich im Sprachcafe erwartet
…welche Vor- und Nachteile es gibt
…und wie du anderweitig eine Sprache lernen kannst.

Danach kannst du dann entscheiden, ob du ein Sprachcafe besuchen möchtest!

Legen wir direkt los!

Was ist ein Sprachcafe?

Wenn du ein Sprachcafe besuchst, wirst du neben Muttersprachlern auch Sprachinteressierte wie dich treffen.

Es ist also ein Ort, an dem Menschen zusammenkommen, um sich auszutauschen und dabei ihre Sprachkenntnisse aufzufrischen oder zu erwerben.

Frau lächelt zwei Frauen an einem Tisch an

Im Vordergrund steht dabei, eine entspannte Atmosphäre – wie in einem Cafe – zu haben. Die Gruppen unterhalten sich ungezwungen und können ganz locker sein.

Solltest du selbst in einer anderen Sprache, aber auch in Deutsch, Muttersprachler sein, kannst du in einem Sprachcafe auch als “Profi” teilnehmen und anderen helfen.

Vor allem dient das Sprachcafe dafür, neben dem eigentlichen Unterricht, die Kenntnisse zu erweitern oder sich Tipps von Muttersprachlern zu holen.

Dabei lernst du auch andere Sprachanfänger kennen, mit denen du einige Gemeinsamkeiten hast und dich austauschen kannst.

Nudge 1 Englisch Nachhilfe

Der Gesprächskreis

Jetzt weißt du, was ein Sprachcafe ist. Doch wie genau läuft das ab?

Wie in einem Cafe gibt es verschiedene Tische, doch im Sprachcafe sind diese nach den Fremdsprachen aufgeteilt. Du gehst demnach zu der Sprache, die du verbessern willst.

Dieser gesonderte Gesprächskreis wird von einem Leiter geführt, der jede Woche neue Themen vorbereitet. Sie helfen auch dabei, das Eis zu brechen.

Keine Sorge: Mit jedem Besuch im Sprachcafe wird es dir einfacher fallen, ins Gespräch einzusteigen.

Die Gespräche selber sind meist auch sehr locker und nicht zu vergleichen, mit dem Unterricht in der Schule oder Universität.

Schau dir einfach die unterschiedlichen Möglichkeiten deiner Stadt an. Jedes Sprachcafe baut ihre “Sprachinseln” anders auf und du kannst nachsehen, welche Variante dir am besten gefällt.

Sprechen mit einem Muttersprachler

Wie bereits erwähnt, wirst du Muttersprachler an den Tischen vorfinden, die sich mit dir unterhalten.

Das kann natürlich überwältigend wirken, weil sie Profis sind und du die Sprache nicht so gut beherrschst.

Sei dir einfach bewusst, dass genau das der Sinn eines Sprachcafes ist: Der Austausch von Muttersprachlern und Sprachinteressierten.

Hier sollst du ungehindert Kontakte knüpfen und deinen Sprachstammtisch finden. Du merkst schnell, dass dadurch Freundschaften oder auch Sprachtandems entstehen.

Und vielleicht können die Muttersprachler dann auch etwas von dir lernen!

Sprache online lernen

Meeting online mit vier Personen die in die Kamera winken

Viele Sprachcafes finden aktuell auch noch online statt.

Wie sonst vor Ort, bist du dort mit Kamera und Mikrofon im Videochat dazu geschalten und kannst dich in der Sprache unterhalten.

Das Prinzip bleibt dabei gleich: Für die jeweilige Sprache meldest du dich im Call an.

Schon gewusst?

Auf unserem Blog Lernen leicht gemacht findest du weitere Artikel speziell zum Thema Sprachen, die dich interessieren könnten!

Welche Fremdsprachenkenntnisse brauchst du vorab?

Für das Sprachcafe brauchst du vorab nicht zwingend Fremdsprachenkenntnisse. Hier kommt es wieder darauf an, wie die Organisation aufgebaut ist.

Trotzdem schadet es nicht, sich vor dem ersten Treffen einzulesen oder schon etwas zu lernen. So vereinfachst du dir den Einstieg.

Du kannst auch einen Freund fragen, der eventuell die Sprache schon kann oder ein höheres Niveau hat.

Am Ende schadet es nie, sich vorzubereiten und so das Gespräch einfacher zu gestalten!

Vor- und Nachteile von einem Sprachcafe

Nun fassen wir einmal zusammen, was du bei einem Sprachcafe für Vor- und Nachteile hast.

Vorteile

Du kannst eine Fremdsprache lernen/verbessern, die dich interessiert

Es ist ein guter Einstieg für eine Sprachreise oder einen Sprachurlaub

Du lernst neue Menschen und ihre Sprache und Kultur kennen

Jeder kann kommen

Sprachcafes sind kostenlos

Nachteile

Es ist kein Ersatz für einen Sprachkurs

Du musst offen sein, um dich mit den Menschen zu unterhalten

Online Veranstalungen hast du teilweise schon genug (sofern das Sprachcafe aktuell nur online ist)

Du solltest auch hier am Ball bleiben und regelmäßg zum Treffen kommen

Überall gibt es Vor- und Nachteile, doch das Sprachcafe ist nicht die einzige Möglichkeit, eine Fremdsprache zu lernen.

Deswegen zeigen wir dir dafür weitere, erfolgreiche Möglichkeiten.

Andere Arten, eine Fremdsprache lernen zu können

Wie ein Sprachcafe funktioniert, weißt du nun. Doch wie gesagt, kannst du auch anderweitig eine Fremdsprache lernen.

Oben erwähnten wir bereits das Sprachtandem. Bei dieser Methode schließen sich zwei Leute mit unterschiedlichen Muttersprachen zusammen, um sich gegenseitig die Sprache beizubringen.

Auch hier gibt es viele Möglichkeiten einen Tandempartner zu finden. Weitere Infos findest du zudem in unserem Artikel über das Sprachtandem.

Frauen sitzen auf der Wiese und schreiben in ein Heft

Ebenso kannst du mit Apps Fremdsprachen lernen. Hierbei musst du beachten, dass es einiges an Geld kosten kann – je nachdem, was die App für ein Angebot hat. Einige sind aber auch kostenlos.

Der Vorteil ist natürlich, dass es großen Spaß macht und du einfach per Handy üben kannst. Dennoch musst du am Ball bleiben, die erlernten Wörter und Sätze aufschreiben und stetig üben, üben, üben.

Eine App kann man zudem auch einfach ignorieren oder das Sprechen nicht so aktiv verfolgen. Was gibt es also noch für Optionen?

Sprachunterricht

Sowohl für Anfänger, als auch für Fortgeschrittene bietet sich als weitere Möglichkeit der Sprachunterricht an. Hier erwarten dich erfahrene Sprachlehrer, die dich weiterbringen werden.

Auch im Sprachunterricht steht das Sprechen im Vordergrund: Du sprichst aktiv die Fremdsprache. Aber auch die Schrift wird geübt, darum brauchst du dich nicht sorgen.

Mann mit Brille lächelt in Kamera

Es kostet zwar Geld, du wirst aber merken, dass du deutlich intensiver lernst und trotzdem Spaß haben wirst.

Besonders, wenn du schon aus der Schule raus bist, ist dies eine der besten Möglichkeiten, um sein Fremdsprachen-Niveau zu steigern oder die Sprache zu erlernen.

Wie genau du deinen Sprachunterricht findest, zeigen wir dir jetzt anhand unseres Nachhilfe-Teams!

Warum wir?

Ob online oder vor Ort: Wir bieten dir Sprachunterricht, so wie du ihn möchtest!

Neben Deutsch kannst du mit uns Englisch, Französisch und Spanisch lernen. Dabei bezahlst du 16 Euro pro 45 Minuten – bei Unterricht vor Ort kommt noch die Anfahrtspauschale drauf.

In diesem Video erklären wir dir in 60 Sekunden, wie unser Sprachunterricht aussieht.

Bei unseren Lehrern achten wir darauf, dass sie mit Leidenschaft und Spaß dabei sind. Alles, damit du in einer guten Atmosphäre deine gewählte Sprache erlernen kannst.

Diese Vorteile erwarten dich bei uns:

  • Alles läuft auf flexibler Stundenbasis, die du jederzeit kündigen kannst
  • Ab der 1. Stunde wirst du aktiv sprechen
  • Dein Lehrer geht auf dich individuell ein
  • Dich erwarten pädagogisch und erfahrene Studenten
  • Du kannst deinen Lehrer unverbindlich und kostenlos kennenlernen
  • Da wir keine Räumlichkeiten bezahlen, sparst du Geld und hast trotzdem die gleiche Effizienz beim Lernen

Die Entscheidung liegt nun bei dir: Wie möchtest du eine Fremdsprache lernen?

Noch Fragen?

Wir beantworten gern weitere Fragen in den Kommentaren und freuen uns über euer Feedback!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.