Simple Past - Girl writing

Simple Past – Bildung, Verwendung und die wichtigsten Signalwörter

Sind Handlungen in der Vergangenheit abgeschlossen, und haben somit keinen Bezug mehr auf die Gegenwart bzw. Zukunft, sprechen wir im Englischen von der einfachen Vergangenheit: dem Simple Past.
Hier erfährst du alles über:

  • die Bildung und Verwendung,
  • die wichtigsten Signalwörter
  • den Unterschied zwischen Simple Past und Present Perfect
  • sowie einige Übungen zum Lernen!

Gebildet wird das Simple Past, indem an das Infinitiv des Verbs ein -ed angehängt wird.

Invinitiv

Simple Past -ed

Frage

to watch

He watched TV last night.

Did he watch TV last night?
to clean

I cleand my room last week.

Did I clean my room last week?

to call
She called her boyfriend in the morning.
Did she call her boyfriend in the morning?

Beachte jedoch, dass es auch unregelmäßige Verben gibt! Es gibt genügend Tabellen, die die unregelmäßigen Verben im Englischen auflisten. Die zweite Spalte dieser Tabellen zeigt die 2. Verbform, die für das Simple Past verwendet werden muss.

Zum Beispiel:

Unregelmäßge Verben

2. Verbform

to be

was/were

to buy
bought

to choose

chose

to sing

sang

to go

went

Simple Past Verwendung

Wir haben bereits geklärt, dass das Simple Past die einfache Vergangenheit ist und somit von ageschlossenen Handlungen die Rede ist. Im weiteren Verlauf zeigen wir dir, wie und wann du das Simple Past verwenden kannst!

Verwendungsarten der Englischen Zeitform Simple Past:

  • abgeschlossene Handlungen in der Vergangenheit
  • aufeinanderfolgende abgeschlossene Handlungen in der Vergangenheit
  • Verneinungen und Fragen im Simple Past

1) Abgeschlossene Handlungen in der Vergangenheit

I ate pizza this morning.
→   
Ich aß diesen Morgen Pizza.

She washed the dishes yesterday.
→   
Sie wusch gestern das Geschirr.

2) Aufeinanderfolgende abgeschlossene Handlungen in der Vergangenheit

First I ate breaktfast, then I went to school.
→  Zuerst aß ich Frühstück, dann ging ich zur Schule.

She met her friends last night. Then they went to the cinema. After that they  watched another movie at her friend’s place.
→  Ich traf meine Freunde. Dann gingen wir in das Kino. Danach schauten wir noch einen Film bei meinem Freund zu Hause.

3) Simple Past Verneinungen und Fragen

Fragen oder Verneinungen in dieser Zeitform benötigen, wie im Simple Present, das Hilfverb to do. Jedoch wird hier das to do in der 2. Verform gebraucht.

to do – did

Verneinungen

Es wird did und das Verb im Infinitiv verwendet. Bei der Verwendung von did weiß der Leser bereits, dass wir uns in der abgeschlossenen Vergangenheit befinden müssen, weshalb das Hauptverb nicht noch einmal konjugiert werden muss.

did + not + Verb im Infinitiv

I did not watch TV last night.
She did not go for a walk in the morning.
We did not go to school today because it’s holiday time.
He did not leave the house since he feels sick.

Wie du sehen kannst, musst du im Simpel Past nicht auf he, she, it achten, sondern kannst ganz einfach das to do in der Vergangenheitsform (did) verwenden.

Frage

So wie bei der Verneinung, wird auch bei Fragen das did bei Ja/Nein-Aussagen als ein Fragewort benutzt. Der Satz müsste wie folgt zusammengestellt werden:

Did + Subjekt + Verb im Infinitiv + Objekt ?

Did you watch TV last night?
Did he go to school yesterday?
Did she pass the exams last month?
Did we drink enough this morning because we’re feeling dizzy right now.

Signalwörter Simple Past

Anhand dieser Signalwörter erkennst du ganz einfach die vollendete Vergangenheit, da diese mit der Vergangenheit selbst zu tun haben!

  • yesterday
  • … ago (a week/ a year/ days ago)
  • last… (last week/ last month/ last year)
  • in … (in 1996)
  • this morning/this afternoon

Simple Past vs. Present Perfect – Was ist der Unterschied?

Die Englische Zeitform Present Perfect handelt im Gegensatz zum Simple Past von Handlungen, die in der Vergangenheit begonnen haben und noch in die Gegenwart hineinreichen bzw. sich auf diese beziehen.

Während bei abgeschlossenen Handlungen in der Vergangenheit das Simple Past verwendet wird, werden bei Handlungen, die zwar in der Vergangenheit beginnen, jedoch nicht abgeschlossen werden, das Present Perfect verwendet.  Diese Handlungen sind demnach noch fortlaufend und haben noch einen Bezug auf die Gegenwart, weshalb es auch Present Perfect heißt.

Gebildet wird das Present Perfect mit einer Form von to have und dem Past Particple des Verbes, also der 3. Verbform. Während bei den regelmäßigen Verben ein -ed an den Verbstamm angehängt werden muss, müssen die unregelmäßigen Verben, wie beim Simple Past (2. Verbform) auswendig gelernt werden.

I have been in Italy.
She has lived in Munich since 2001.
We have just cleand our rooms.
I have never played handball.

Simple Past handelt von der abgeschlossenen Vergangenheit.
Gebildet wird das Simple Past mit dem Verb in der 2. Form:

go – went
show – showed
clean – cleaned

Present Perfect handelt von der fortlaufenden Vergangenheit, die bis in die Gegenwart hineinreicht.
Gebildet wird das Present Perfect mit dem Hilfsverb have/has und der 3. Verbform:

go – have/has gone
show – have/has showed
clean – have/has cleaned

Present Perfect – Signalwörter

Zum Vergleich listen wir dir hier die wichtigsten und meistbenutzten  Signalwörter der Zeitform Present Perfect auf. Das kann dir helfen, diese Zeitform zu bilden und voneinander zu unterscheiden.

  • just
  • never
  • never ever
  • already
  • yet
  • lately
  • recently
  • for
  • since
  • up to now

Simple Past Übungen

Hier erhältst du ein paar Übungssätze von uns, damit du das Gelernte gleich umsetzen kannst. Gehe jeden Übungssatz in Ruhe durch und überlege, wie du das Verb in der Klammer in die einfache Vergangenheit konjugieren musst.

What ___ you do today? (to do)

What did  you do today? (to do)

I ___ a sandwich for lunch. (to eat)

ate a sandwich for lunch. (to eat)

He ____ to school this morning. (to go)

He went to school this morning. (to go)

Sarah and Nick ___ a movie in the cinema. (to watch)

Sarah and Nick watched a movie in the cinema. (to watch)

___ you  ___ to your parents last weekend? (to drive)

Did you drive to your parents last weekend? (to drive)

Simple Past Zusammenfassung

Bei abgeschlossenen Handlungen in der Vergangenheit spricht man vom Simple Past. Es handelt sich um die 2. Verform, wobei bei regelmäßigen Verben ein -ed angehängt werden und bei unregelmäßigen Verben die jeweilige Verform auswendig gelernt werden muss.

Verneinungen und Fragen in der abgeschlossenen Vergangenheit werden mit dem Hilfsverb did gebildet.

Lerne die Signalwörter! So wirst du schnell wissen, welche Zeitform für welche Situation genutzt werden sollte.

Simple Past – Häufige Fragen

Was ist das Simple Past?

Es handelt sich um die abgeschlossene Vergangenheit. Handlungen in dieser Englischen Zeitform haben keinen Bezug auf die Gegenwart oder Zukunft.

Bildung des Simple Past?

Das Simple Past wird ganz einfach mit der 2. Verform gebildet. Das heißt, dass bei regelmäßigen Verben ein -ed an den Verbstamm hinzugefügt wird. Bei unregelmäßigen Verben müssen die bestimmten Formen auswendig gelernt werden. Diese findet man in den Verbtabellen.

Wann Simple Past und wann Present Perfect?

Das Simple Past handelt von abgeschlossenen Handlungen in der Vergangenheit. Beginnen Handlungen jedoch in der Vergangenheit und haben einen Bezug auf die Gegenwart bzw. hat das Resultat dieser Handlungen noch einen Bezug auf die Gegenwart, wird von dem Present Perfect gesprochen.

To be im Simple Past?

Das Verb to be wird in der abgeschlossenen Vergangenheit zu was bzw. were konjugiert. Bei den Personalpronomen I, You und We wird were verwendet. Bei den Pronomen He, She, It wird was genutzt.

Hat Dir der Artikel gefallen?

Hast du noch Fragen zu diesem Artikel oder hat dir unsere Erklärung dieser Zeitform weitergeholfen? Dann hinterlass uns doch gerne einen Kommentar! 🙂

Wenn du Artikel zu anderen Zeitformen suchst, kannst du dich gerne hier bei uns auf der Seite umschauen. Wenn du wissen willst woran man die Zeitformen direkt erkennt, haben wir auch einen Artikel für dich.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.