Auslandspraktikum

Auslandspraktikum nach Abi 2022 – so gehst du am besten vor

Du hast endlich deinen Schulabschluss in Sicht und überlegst dir schon, wie du die Zeit danach nutzen kannst? Du möchtest etwas von der Welt sehen und in Berufe schnuppern, bevor du dich dem Studium oder der Ausbildung widmest?

Dann hast du dir bestimmt schon überlegt, ob ein Auslandspraktikum für dich in Frage kommt.

Aber wo fängt man an, zu recherchieren, wie finanziert man sich und was gibt es für Möglichkeiten? Wir bieten dir hier einen Überblick, der dich auf deine Planung vorbereitet und alles Wichtige beinhaltet.

Warum Auslandspraktikum? 

Du könntest ja auch in Deutschland ein Praktikum machen, bei dem du einen Einblick in die Berufswelt bekommst. Oder wenn das Reisen im Vordergrund steht für dich, warum dann dabei arbeiten? 

Wir bieten dir hier eine Pro und Contra Liste, welche dir aufzeigt, warum du dich für ein Auslandspraktikum entscheiden solltest.

Auslandspraktikum

Wie die Liste schon aufzeigt, gibt es sehr viele Vorteile eines Auslandspraktikums, jedoch auch ein paar Nachteile. Vor allem in deiner persönlichen Entwicklung kann es dir aber sehr nachhelfen und du gewinnst Einblicke in die Berufswelt, die dir vor deinem Studium oder der Ausbildung wirklich weiterhelfen können!

Auslandspraktikum – wie gehe ich vor?

Wenn du dich für ein Praktikum entscheidest, geht es jetzt an die Herangehensweise. Wo informiert man sich, wie bereitet man sich vor, was sind Voraussetzungen?

Wenn du online nach Auslandspraktika suchst, tun sich unzählige Seiten auf, das Angebot ist riesig. Du solltest auf jeden Fall einige Monate bevor du ein Praktikum starten möchtest anfangen, dich zu informieren. 

Dann kannst du Kriterien für dich selbst heraussuchen:

  •  Welches Land/Welche Region bevorzugst du?
  • Möchtest du ein bezahltes oder unbezahltes Praktikum? Viele Auslandspraktika sind leider nicht nur unbezahlt, sondern haben zusätzlich noch Kosten.
  • In welchem Bereich möchtest du arbeiten?
  • Wie lange soll das Praktikum dauern?

All diese Punkte sind schon mal ein guter erster Schritt, der einige Praktika rausfiltert. Dann kannst du im nächsten Schritt weiter machen.

Wie bewerbe ich mich ?

Zuallererst brauchst du einen Lebenslauf und vermutlich auch ein Motivationsschreiben. 

Du weißt nicht, wie man einen Lebenslauf schreibt? Dann helfen dir diese beide Artikel weiter:

Lebenslauf für Schüler (2021) – in 5 Schritten zum Ziel

Lebenslauf auf Englisch schreiben – Vokabeln, Tipps und Mustervorlage

Was in dein Motivationsschreiben soll – na klar, deine Motivation, warum du das Praktikum anstrebst – kommt ansonsten auf die Praktikumsstelle an. Ansonsten machst du dich darin möglichst attraktiv für die Stelle, schau also, womit du bei den Suchenden punkten kannst!

Welche Voraussetzungen brauche ich?

Für manche Praktika musst du dich bereits in Ausbildung befinden oder in einer Universität immatrikuliert sein. Informiere dich dahingehend am Besten vorher.

Egal in welchem Land du am liebsten arbeiten würdest, eine Sache ist meistens unabdingbar:

Ein ausgeprägtes Sprachvermögen

Zumindest in Englisch solltest du gesprächssicher sein und gerade in dem Bereich, in dem du arbeiten möchtest die Grundkenntnisse beherrschen. 

Dein Sprachniveau reicht noch nicht aus und du möchtest es noch verbessern? 

Nicht nur für deine Bewerbung und das Praktikum selbst solltest du ein gutes Sprachniveau haben, sondern vor allem auch, um in deiner Freizeit zurecht zu finden und Kontakte zu knüpfen! Dazu brauchst du viel Anwendung , am besten mit Muttersprachler:innen.

Warum wir?

Unsere Nachhilfelehrer:innen können dir weiterhelfen und dein Sprachniveau effektiv aufwerten! Lerne alles wichtige, um dich zurecht zu finden in der Arbeitswelt und Kontakte aufzubauen. Der Sprachunterricht lässt dich sicherer werden im Gespräch mit Einheimischen und Kolleg:innen.

  • Alles läuft auf flexibler Stundenbasis, die du jederzeit kündigen kannst
  • Ab der 1. Stunde wirst du aktiv sprechen
  • Dein Lehrer geht auf dich individuell ein
  • Dich erwarten pädagogisch und erfahrene Studenten
  • Du kannst deinen Lehrer unverbindlich und kostenlos kennenlernen
  • Da wir keine Räumlichkeiten bezahlen, sparst du Geld und hast trotzdem die gleiche Effizienz beim Lernen

Auslandspraktikum Kosten – was kommt auf dich zu?

Auslandspraktikum

Aber keine Sorge: Es gibt viele Programme die Auslandspraktika fördern und dich finanziell unterstützen können. Eine Übersicht und einen Einblick, welche davon für dich in Frage kommen könnten, bekommst du beim DAAD:

Stipendien & Finanzierung – DAAD

Wie bereits oben erwähnt, sind gute Sprachfertigkeiten das A und O für einen Auslandsaufenthalt, also fang am besten jetzt an, dich richtig vorzubereiten!

Auslandspraktikum Studenten

Im Ausland arbeiten ist nichts für dich, aber im Rahmen zu studieren schon?

Dann schau dir doch diesen Beitrag an:

Das Auslandssemester – Wichtige Tipps für dein ERASMUS Studium

Wir hoffen, dieser Beitrag hat dir in deiner Entscheidung weiter geholfen und alle wichtigen Fragen beantworten.

Lass und doch gerne einen Kommentar da!!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]