Kinderzimmer Ideen – Das brauchen Schulkinder im Kinderzimmer

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Mit der Einschulung beginnt für Kinder ein aufregender neuer Lebensabschnitt. Wenn Kinder in die Schule kommen, brauchen sie ein Zimmer, das viele verschiedene Ansprüche erfüllt.

Das Kinderzimmer ist in der Phase sehr wichtig, denn mit der Einschulung finden wichtige Abläufe, wie das Erledigen der Hausaufgaben am Schreibtisch, statt.

Doch wie sollte ein Kinderzimmer eines Schulkindes gestaltet sein? Das erfahren Sie in diesem Artikel.

Fangen wir an!

Einrichtungsideen fürs Kinderzimmer – Das sind die richtigen Möbel für Schulkinder

Ein Kinderzimmer ist der Ort, an dem ein Kind sich nachts vom Tag erholt, spielend die Welt entdeckt, tobt, sich zurückzieht, versteckt, für die Schule lernt und Freunde dorthin einlädt.

Lernplatz

Der Lernplatz nimmt im Kinderzimmer eine zentrale Rolle ein. Beim Schreibtisch muss man ganz besonders auf den richtigen Standort achten. Er braucht einen hellen, freundlichen Platz. Ein passender Stuhl sowie ein (Wand)-Regal mit praktischem Stauraum für Bücher, einige Hefte und Stifte sind ebenso wichtig.

Spielecke

Die Spielecke im Kinderzimmer ist eher ein gemütlicher Platz, wo man alleine, mit den Geschwistern oder mit Freunden zusammen sitzt und spielt. Ein Teppich, paar Sitzkissen und Ordnungskästen für die Spielsachen gehören ebenfalls in die Spielecke.

Schlafplatz

Ein Bett – generell schläft ein Kind gut, wenn es sich in seinem Zimmer wohlfühlt. Ihr Kind sollte von seinem Bett aus zur Tür schauen können, um zu sehen, wer den Raum betritt.

Farben

Die Wahl der passenden Farben im Kinderzimmer fördert gezielt Konzentration, Kreativität, Entspannung und Erholung.

  • Grüntöne mit hohem Blauanteil fördern die Konzentration
  • Blautöne wirken wie ein erholsamer Urlaub am Meer
  • Rosa kann gleichzeitig beruhigen und erfrischen

Beleuchtung 

Eine Mischung aus direktem und indirektem Licht sollte in jedem Kinderzimmer vorhanden sein. Direkte Lichtquellen (Deckenlampe, Tischlampen) geben funktionales Licht, indirekte Lichtquellen (Wandlampen, Stehlampen) sorgen für Gemütlichkeit und Harmonie. Gutes Licht hat großen Einfluss auf die Lern- und Aufnahmefähigkeit und schont die Augen.

Geschwister

Ein Kind, das sein Kinderzimmer mit Geschwistern teilt, braucht insbesondere einen separaten Bereich, der z.B. durch Farben und einen Raumteiler gekennzeichnet ist. Das ist wichtig, damit sich beide Kinder in dem Kinderzimmer wohlfühlen.

Medien im Kinderzimmer

Fachleute sind sich einig, das Kassettenrecorder und CD-Player mit altersgerechten CD’s im Kinderzimmer in Ordnung sind, ein Computer jedoch nur unter bestimmten Bedingungen. Auf einen Fernseher hingegen sollte verzichtet werden. Ein Fernseher gehört nicht ins Kinderzimmer, denn er unterliegt der Kontrolle der Eltern und nicht der Kinder.

Ein Computer dagegen kann im Kinderzimmer stehen, sobald das Kind sicher Lesen und Schreiben beherrscht, also mit 8–9 Jahren. Der PC sollte gemeinsam mit den Eltern entdeckt und kindersicher gemacht werden.

Kinderzimmer – Ideen für kleine Räume

Auch aus einem kleinen Zimmer können Sie das funktionale Maximum herausholen und es gemütlich und freundlich gestalten. Der Vorteil von kleineren Räumen liegt sogar darin, dass Sie meist verwinkelter und entsprechend sind, was man bei größeren Zimmern künstlich erzeugen muss. Hauptsache, Ihr Kind hat sein eigenes kleines Reich!

Faustregel (Bezüglich der Möbel, um ein kleines Kinderzimmer einzurichten): Sind die Decken nicht zu niedrig, sollte nicht in die Breite, Länge und Tiefe, sondern verstärkt in die Höhe gestaltet werden.

Hochbett: Zu den klassischen Entscheidungen zählt zum Beispiel, ob es ein Hochbett werden soll, mit dem Sie eine optimale Platznutzung unterstützen können. Unter dem Hochbett, können Sie zum Beispiel Schreibtisch, einen Schrank oder eine Kuschelecke installieren.
Bei geringer Deckenhöhe oder Räumen mit Schräge leistet hingegen eine Schlafcouch mit Bettkasten multifunktionale Dienste, da sie Stauraum für Bettwäsche und Spielzeug bietet und tagsüber als Kuschelecke fungieren kann.

Kleiderschrank: Allgemein sollten Sie auf schlanke Möbel in hellen Farbgebungen setzen. Beim Kleiderschrank ist zum Beispiel eine hängende Variante ideal, da eine solche Bodenfreiheit lässt und das Ambiente auflockert.

Beleuchtung: Mehrere Lichtquellen sollten in einem kleinen Kinderzimmer nicht fehlen, denn Licht schafft Weite und Behaglichkeit. Experten empfehlen sogar, drei bis fünf verschiedene Beleuchtungsarten zu installieren, was zum Beispiel mit Deckenleuchte, Nachtleuchte, Stehleuchte, Schreibtischleuchte und Wandleuchte umgesetzt werden kann. Lichterketten in angenehmenen Farben oder mit begeisternden Motiven sind ebenfalls gute Möglichkeiten, ausgewogene Lichtverhältnisse zu schaffen.

Farbe: Die Farbgestaltung spielt immer eine wichtige Rolle beim Einrichten von kleinen Räumen. Weiß lässt jedes winzige Zimmer großzügiger und weitläufiger erscheinen. Da Kinder aber Farbe lieben und auch für ihre Entwicklung brauchen, kann man stattdessen auf sanfte, helle Pastelltöne zurückgreifen oder aber nur eine Wand im Raum in einer bestimmten Farbe gestalten.

Extra Tipp: Weitere Möglichkeit stellen zusammenklappbare Möbel dar. So können zum Beispiel Tisch und Stühle einfach schnell verschwinden, wenn die lieben Kleinen mit den Hausaufgaben oder dem Malen oder Basteln fertig sind, und es entsteht im kleinen Kinderzimmer mehr Raum zum Spielen und Toben.

FAQ

Wie kann ich ein Kinderzimmer schön gestalten?

Je kleiner ein Raum, desto heller sollte die Wandfarbe sein, um ihn größer und ruhiger erscheinen zu lassen. Kräftige Farben eignen sich vor allem in größeren Räumen, um diese optisch zu verkleinern und gemütlicher zu machen. Möchtet ihr mehrere Farben im Zimmer verwenden, dann achtet auf zusammenpassende Farben.

Was braucht man in einem Kinderzimmer?

  • Ein Kinderbett
  • Ein Kinderteppich
  • Ein Kindertisch und Kinderstuhl
  • Altersgerechte Spielsachen
  • Eine Tafel
  • Wandgestaltung im Kinderzimmer

Haben Ihnen die Ideen gefallen? Wir sind gespannt auf Ihren Kommentar. Außerdem freuen wir uns riesig, wenn Sie uns eine Sternebewertung hinterlassen. Vielen Dank!
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]