Englisch Prüfung meistern: Die Top 5 Tipps für deine erfolgreiche Prüfung

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 SterneLoading...

Die nächste Englisch Prüfung steht vor der Tür und du weißt einfach nicht, wie du das meistern sollst?

Keine Sorge, so geht es wirklich jedem mal! Egal ob du aktuell mit dem Stoff hinterher bist, noch eine Menge andere Prüfungen zu bewältigen hast, oder aus anderen Gründen einfach alles zu viel wird.

Hier zeigen wir dir die besten und effektivsten Tipps für deine erfolgreiche
Englisch Prüfung! Und los geht’s…

1. Themenübersicht erstellen

Schnapp dir als erstes einen Zettel, einen Stift und deine Unterrichtsunterlagen. Welches Thema behandelt ihr momentan im Unterricht? Geh alles in Ruhe durch und notiere dir Stichpunkte zu Über- und Unterthemen. So verschaffst du dir einen ersten Überblick über das, was dich erwartet und merkst vielleicht schon, dass du doch einige Sachen besser beherrschst als du zuerst angenommen hast.

2. Vokabeln / Grammatik / Textverständnis / Hörverstehen

Im Englischen, wie in jeder anderen Sprache auch, spielen natürlich sowohl Vokabeln, Grammatik, Textverständnis als auch Hörverstehen eine große Rolle. Wer eine Sprache beherrschen möchte, sollte in allen Punkten fit sein.

Teile deine notierten Über- und Unterthemen jetzt in diese vier Kategorien ein.

Zusatztipp

Schau dir in der Zeit vor deiner Prüfung doch mal deine Serie oder einen Film auf Englisch mit englischen Untertiteln an. Schau außerdem mal, welche englischen Podcasts es so gibt, die dich interessieren könnten. So lernt sich die Sprache nämlich wirklich schnell und dazu noch mit Spaß. Außerdem bist du insgesamt viel besser im Englischen drin, was dir für deine Prüfung natürlich sehr hilft.

3. Zeitplan

Wichtig ist, dass du die Zeit bis hin zu deiner Prüfung nutzt, und den Lernstoff regelmäßig durchgehst. Schreibe dir alle verbleibenden Tage bis zu deiner Prüfung auf und trage dahinter ein, welche Themen du an welchem Tag bearbeiten möchtest. Die letzten Tage vor der Prüfung solltest du dir dann allerdings nur noch zum Wiederholen freihalten und möglichst nichts neues mehr lernen.

So könnte dein Zeitplan zum Beispiel aussehen:

Um es dir einfacher zu machen, dich jeden Tag an den Schreibtisch zu setzen, ist es sinnvoll immer zur gleichen Zeit mit den Lerneinheiten zu beginnen und wieder aufzuhören. So könntest du – je nachdem wie dein Stundenplan oder sonstiges Hobbys liegen und abhängig davon, wieviel du für die Prüfung zu tun hast – zum Beispiel täglich von 15:00-17:00 Uhr lernen und abends vor dem schlafengehen noch einmal alles für 20-30 Minuten wiederholen.

4. Lerngruppen

Jeder Lerntyp ist anders: manch einer lernt am liebsten und am besten ganz für sich, während sich andere lieber über Themen austauschen, sich gegenseitig Themen erklären und gemeinsam nach Lösungen suchen. Weißt du schon, wie du am besten lernen kannst? Unser Vorschlag: Probier mal aus mit einer Lerngruppe zu lernen. Das muss natürlich nicht jeden Tag der Fall sein, aber wenn du dich 1-2 mal pro Woche (digital oder auch persönlich) mit ein paar Schulfreunden zusammensetzt bringst du zusätzliche Abwechslung in dein Lernprogramm. Außerdem haben deine Lernfreunde vielleicht noch gute Tipps, um bestimmte Sachen besser zu lernen.

5. Unterstützung von Profis

Um dich bestmöglich auf deine Prüfung vorzubereiten empfehlen wir dir den Nachhilfe-Unterricht vom Nachhilfe-Team. Unsere fachlich, didaktisch und pädagogisch erfahrenen Studierendenlehrer gehen ganz individuell auf dich und deinen aktuellen Lernstand ein. Das beste: Du bist damit nicht vertraglich gebunden. Nimm deine Nachhilfestunden nur dann und solange du sie auch brauchst. Solltest du keinen Bedarf mehr haben, kannst du den Unterricht jederzeit pausieren oder einfach wieder ganz beenden.

Top Unterstützung für deine Englisch Prüfung

Hier findest du deine persönliche Unterstützung in nur 3 Schritten:

Die Kosten für Nachhilfeunterricht

Die Preise für unsere Unterrichtsstunden richten sich nach deiner jeweiligen Klassenstufe und der Schulform. Hier findest du einen Kostenüberblick:

Klassenstufe

Kosten

Bis einschließlich zur 10. Klasse

21 Euro pro 45 Minuten

Für die 11. Klasse (G8) sowie für die 11. und 12. Klasse (G9)

22 Euro pro 45 Minuten

Für die 12. Klasse (G8) und 13. Klasse (G9) inkl. Abiturvorbereitung

24 Euro pro 45 Minuten

Für Uni / FH BA (Nebenfach und Hauptfach)

24 Euro pro 45 Minuten

FAQ – die meistgestellten Fragen zur Englisch Prüfung

Wie kann ich mich am besten auf eine Englisch Prüfung vorbereiten?

Verschaff dir einen Überblick über alle relevanten Themen. Erstelle dir nun einen Lernplan mit allen Tagen bis zu deiner Prüfung. Teile die Themen portionsweise auf und trage sie in deinen Lernplan ein. Diesen Plan hältst du jetzt täglich bis zur Prüfung ein. Am besten wiederholst du an den beiden Tagen direkt vor deiner Prüfung nur noch das Gelernte. Als Zusatztipp kannst du in der Vorbereitungszeit Serien und Filme auf Englisch schauen oder englische Podcasts hören. So bist du noch mehr in der Sprache drin.

Was muss man für die Englisch Abschlussprüfung wissen?

Für die Abschlussprüfung in Englisch solltest du die folgenden sprachlichen Herausforderungen beherrschen:

  • Vokabeln
  • Satzbau
  • Zeitformen
  • Hörverstehen
  • Leseverstehen

Wie kann man sich auf eine mündliche Prüfung vorbereiten?

Am besten beginnst du so früh wie möglich mit der Vorbereitung. Informiere dich über deinen Prüfer, um herauszufinden worauf dieser besonderen Wert legt. Nun solltest du dir einen Zeitplan bis zur Prüfung erstellen und die Themen für die Prüfung strukturiert durcharbeiten. Versuch viel zu sprechen. Triff dich mit Freunden und simuliert die Prüfung. Das lässt dich routiniert werden und in der Prüfung entspannter auftreten.

Was muss man beim Reading beachten?

Lies dir den Text zunächst einmal durch und überlege, worum es im Kern geht. Nun liest du den Text noch einmal ganz in Ruhe. Danach schaust du dir die Aufgabenstellung an und markierst dir die dazu passenden Textstellen. Du kannst dir auch wichtige Notizen oder Schlüsselwörter auf einem Extrazettel notieren, bevor du beginnst die Aufgabenstellung umzusetzen.

Welche Tipps kennst du sonst noch zur optimalen Klausurvorbereitung? Lass es uns in deinem Kommentar wissen!

Hat dir dieser Artikel weitergeholfen? Bevor du diese Seite wieder verlässt freuen wir uns riesig über deine Sternebewertung. Vielen Dank! ⭐
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 SterneLoading...

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]