Fachschaft, Aufgaben Fachschaft, Kontakt Fachschaft

Fachschaft – deine Ansprechpartner an deiner Hochschule

Als Fachschaft (Fachbereichsvertretung) werden alle Studenten eines Fachbereichs an einer Universität oder einer anderen Hochschule beschrieben. Der Begriff wird umgangssprachlich auch für die Interessenvertretung der Studierenden eines Fachbereichs, dem Fachschaftsrat oder auch der Fachschaftsinitiative verwendet.

Von Studenten für Studenten – die Aufgaben der Fachschaft

Der Fachschaftsrat wird alle zwei Semester, also jedes Jahr, neu gewählt und besteht aus Studenten, die sich freiwillig für andere Studenten engagieren. Sie werden auf der Vollversammlung gewählt. Dazu sind alle Studenten eines Fachbereichs herzlich eingeladen. Es werden Pläne für das nächste Semester vorgestellt, daher ist es sehr empfehlenswert daran teilzunehmen, auch wenn du nicht in die Fachschaft gewählt werden möchtest.

Fachschaft, Fachschaft Hilfe

Die Fachschaft ist für dich als Student da.

Egal welche Fragen du hast, die Fachschaft versucht dir zu helfen und deine Fragen zu beantworten.

Alle, die im Fachschaftsrat sitzen, kennen sich gut mit deinen Problemen aus, denn sie sind selbst Studenten und können sich dadurch optimal in deine Lage versetzen.

Mehr Mitbestimmung in deinem Uni-Alltag durch die Fachschaft

Die Fachschaft kümmert sich um alle Angelegenheiten der Studenten an der Uni. Von der Organisation von Veranstaltungen bis hin zur Interessenvertretung der Studenten in verschiedenen Gremien.

Zu diesen Gremien zählen zum Beispiel die sogenannte Berufungskommission oder der Prüfungsausschuss.

In der Berufungskommission wird darüber entschieden, welche Professoren eingestellt werden und welche nicht. Hast du dir schon mal gedacht, der eine Professor könnte besser sein? Dann bewirb dich für die Fachschaft und entscheide mit, wer künftig Professor werden soll.

Personen, die im Prüfungsausschuss sitzen, kennen sich perfekt mit der Prüfungsordnung aus und können dir bei Fragen rund um das Thema Klausuren helfen.

Dazu kommen noch viele weitere Aufgaben, wie die Organisation von Partys oder der Ersti-Woche (Erstsemester-Woche). Die Fachschaft ist also dein Ansprechpartner für alle deine Fragen rund um das Studium.

Die Aufgaben in Kürze:

  • Persönliche Beratung für Studenten eines Fachbereichs
  • Organisation der Veranstaltungen für Erstis
  • Organisation von Partys/Events
  • Vertretung der Studenten in verschiedenen Gremien (z.B. Berufungskommission oder Prüfungsausschuss)
  • Vertretung der Interessen der Studenten
  • Verwaltung von Lernmaterialien
Ausrufezeichen, Idee

Darum lohnt es sich dabei zu sein

Du kannst nicht nur wichtige Entscheidungen treffen, sondern sammelst viele Erfahrungen, die auch außerhalb der Uni sehr nützlich sind.

Konntest du noch nie vor vielen Menschen reden? In der Fachschaft kannst du das lernen. Du wolltest schon immer wissen, was deine Professoren außerhalb der Vorlesungen machen? Auch hierfür ist die Fachschaft super geeignet, denn hier stehst du im direkten Kontakt zu deinen Professoren und Dozenten.

Ebenfalls kannst du in der Fachschaft wertvolle Kontakte knüpfen und viele Studenten kennenlernen, die dasselbe studieren wie du. Dadurch kannst du dir viele hilfreiche Tipps holen und du bist anderen Studenten, die nicht in der Fachschaft sind, immer einen Schritt voraus.

Fachschaft, Aufgaben Fachschaft

Zudem kann sich je nach deiner Universität deine BAföG-Förderungsdauer um bis zu zwei Semester verlängern.

Jeder Arbeitgeber sieht soziales Engagement auf deinem Lebenslauf gerne. Damit kannst du dich von anderen Bewerbern auf einen Job absetzen und damit profitierst du langfristig von deinem Engagement.

Fachschaft, Engagement

Zu viel Aufwand, zu wenig Nutzen?

Du brauchst keine Angst vor dem Aufwand zu haben. Du kannst dir immer die Projekte, die du machen möchtest, selbst aussuchen und dir damit den Aufwand und die Zeit, die du investierst, selbst einteilen. Außerdem sind andere Mitglieder der Fachschaft auch für dich da und greifen dir gerne unter die Arme, wenn es dir  zu viel wird.

Übrigens kannst du dir immer Projekte aussuchen, die dir gefallen und bei denen du aufblühst. Mochtest du es schon immer Menschen Neues zu zeigen? Dann plane Veranstaltungen für die Erstis. Willst du Verantwortung übernehmen? Dann vertrete die Studenten in verschiedenen Gremien. Und diese Aufgaben sind nur eine kleine Auswahl von den vielen Aufgaben, aus denen du dir ein Paar heraussuchen kannst.

In der Fachschaft sind für alle Vorlieben und Stärken Aufgaben dabei. Und keine Sorge, wenn du eine Aufgabe zum ersten Mal machst, helfen dir ältere Studenten immer sehr gerne.

In der Fachschaft ist niemand auf sich allein gestellt.

Wenn du merkst, dass dir der Aufwand zu viel ist, kannst du immer Aufgaben an andere Studenten aus der Fachschaft abgeben. 

 

Dein langfristiger Nutzen

Der Nutzen aus deinem Engagement ist riesig. Von älteren Studenten kannst du dir hilfreiche Tipps für die Klausurvorbereitungen oder über andere Themen, die dein Studium betreffen, holen.

Ganz nebenbei entwickelst du deine Soft Skills weiter und hast damit einen Vorsprung gegenüber anderen Bewerbern für einen Job.

Interesse geweckt? – So kannst du dabei sein

Um in die Fachschaft zu kommen, musst du bei der Vollversammlung zur Wahl aufstellen und gewählt werden. Dabei spielt es keine Rolle in welchem Semester du dich befindest, du kannst direkt ab dem ersten Semester dabei sein. Die meisten Fachschaften freuen sich über motivierte und interessierte Studenten, sodass du gute Chancen hast, gewählt zu werden.

Fachschaft, Netzwerk, Kontakt

Die Fachschaften treffen sich in regelmäßigen Abständen in ihrem Fachschaftsbüro. Dort kannst du häufig reinschnuppern und schauen, ob die Sitzungen etwas für dich wären. Wann diese Sitzungen stattfinden, kannst du auf der Homepage der Fachschaft, auf deren sozialen Medien oder per E-Mail erfahren.

FAQ über die Fachschaft

Wer kann in die Fachschaft?

In die Fachschaft können alle Studierende einer Fachrichtung. Dabei spielt das Fachsemester keine Rolle.

Wie viel Zeit muss ich einplanen, wenn ich Mitglied in der Fachschaft bin?

Pauschal kann man diese Frage nicht beantworten. Je nachdem welche Aufgaben du übernimmst, variiert der Aufwand, den du betreiben musst. Du kannst aber von einem zeitlichen Aufwand von ca. 3 Stunden pro Woche ausgehen.

Welche Vorteile bietet mir eine Mitgliedschaft in der Fachschaft?

  • Soziales Engagement (sehr gut für deinen Lebenslauf)
  • Wissensvorsprung vor anderen Studierenden
  • Direkter Kontakt mit Professoren
  • Verwirklichung deiner eigenen Ideen

Hat dieser Artikel deine Fragen zur Fachschaft beantworten können? Wir freuen uns auf dein persönliches Feedback dazu. Hinterlass uns gerne deinen Kommentar unten! Das hilft uns dabei, unsere Ratgeber stets zu verbessern.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.