Gras mit Rasenmäher und eltern mit kind

Rasenmäher Eltern im Check: Wo beginnt die Überfürsorge?

Auf der Suche nach einer geeigneten Art der Erziehung stoßen Sie auf das Wort: Rasenmäher Eltern. Sind das Menschen, die gern mit ihren Kindern im Garten spielen?

Die Antwort lautet: Gut möglich, aber es hat weniger mit der Natur, als vielmehr mit der Steigerung einer bereits bekannten Erziehungsmethode zu tun.

In diesem Artikel schlüsseln wir für Sie auf, was Rasenmäher Eltern sind, wie diese erziehen, welche Folgen für die Kinder bestehen und bieten am Ende die Möglichkeit eines Selbsttests.

Starten wir direkt mit der Definition!

Demnach machen Rasenmäher Eltern alles Mögliche, um das Kind vor künftigen Rückschlägen zu bewahren. Sie “mähen” die Hindernisse weg – wie ein Rasenmäher.

Warum? Ganz einfach: Das Kind soll auf einer ebenen Wiese aufwachsen, anstatt von Unkraut oder anderen Störfaktoren auf dem Weg gehemmt zu werden.

Was sind Helikopter Eltern im Vergleich

Rasenmäher Eltern werden als die Weiterentwicklung von Helikopter Eltern betitelt. Sie stehen für eine neue Generation an Familien, die diese Art der Erziehung noch weiter ausbauen.

Beide Typen möchten alle Probleme für ihr Kind sofort aus dem Weg schaffen und sorgen sich überdurchschnittlich viel für ihre Kleinen.

Mutter über Sohn gebeugt bei den Hausaufgaben

Statt wie Helikopter Eltern nur über den Kindern “zu schweben”, greifen Rasenmäher Eltern aber oft aktiv ein.

Dagegen sind Helikopter Eltern vor allem durch folgende Eigenschaften geprägt:

  • In Streitigkeiten mit anderen Kindern weisen Sie die Schuld von ihrem Kind
  • Helikopter Eltern sind immer zur Stelle für den Fahrdienst
  • Sie versuchen bewusst, sehr aktiv im Leben des Kindes zu sein.

Mehr zu “Was sind Helikopter Eltern” kannst du in unserem Artikel lesen!

Nachhilfe gesucht?

Das Erziehungsziel kurz und knapp erklärt

Nun werfen wir einen Blick auf das jeweilige Erziehungsziel, welches diese Arten von Eltern verfolgen.

Eingreifen in das soziale Verhalten

Die Rasenmäher Eltern sorgen dafür, dass auch im Sozialleben ihres Kindes alles rund läuft. Sie scheuen sich nicht, in einen Streit einzugreifen und die Kontrolle zu übernehmen.

Damit wollen sie ihrem Kind vermitteln, dass die Eltern omnipräsent sind und schnelle Hilfe sofort bereit steht.

Potentielle Gefahren beseitigen

Daran knüpft sich das Erziehungsziel an, mögliche Gefahren sofort im Keim zu ersticken. Unten bei den Beispielen sehen Sie genauer, was damit gemeint ist.

Es geht darum, möglichst viel Sicherheit zu bieten und schlechte Erfahrungen auf ein Minimum zu reduzieren.

Mädchen in der Mitte hält Hände der Eltern

Ganz nach dem Motto: Ich habe es selbst durchlebt und möchte für dich nur das Beste. Was dieser Ansatz für eine Auswirkung hat, zeigen wir Ihnen noch.

Potentielle Gefahren beseitigen

Das Kind kommt von der Schule und hat Probleme in einem Fach – Was machen Rasenmäher Eltern in dieser Situation?

Richtig: vermehrtes Üben und gemeinsames Hausaufgaben machen. Denn hier ist das Erziehungsziel, Schwierigkeiten zu beseitigen und mit voller Kraft Erfolge zu erzielen.

Oftmals mit der Folge, dass dadurch keine Verbesserung entsteht und das Kind sich dafür schämt, wenn der nächste Test wieder nicht gut war.

Die Kinder verdrängen den ausgeübten Druck, wollen ihre Eltern nicht enttäuschen und landen so schnell in einem Teufelskreislauf.

Durch die Hilfestellung entsteht kein eigenes Verständnis für den Stoff, was den Kindern erst im Schulunterricht auffällt – wo keine Eltern anwesend sind.

Das Schamgefühl kann so stark wachsen und die Kinder werden immer zurückgezogener.

Sie sehen bereits an diesem “Erziehungsziel”, welche Folgen entstehen können. Einen anschaulichen Eindruck bekommen Sie nun an alltäglichen Beispielen.

Beispiele dieser Erziehungsmethode

Jetzt haben Sie schon einige Fakten über die Erziehungsmethode gehört. Doch um Ihnen einen genaueren Einblick zu gewähren, stellen wir zwei Alltagssituationen vor.

Der kleine Tom spielt mit einem fremden Kind im Sandkasten. Nach einiger Zeit beginnen sich die Kinder um die Schaufel zu streiten. Sofort schreitet Toms Mama ein und sagt: “Tom, du musst lernen, zu teilen!”

Toms Mutter schreitet ein und deeskaliert die Situation, bevor der Streit schlimmer wird. Die Kinder konnten nicht selbstständig handeln.

Ein zweites Beispiel haben wir aber natürlich auch noch parat.

Mädchen schaut genervt zu Vater hoch, der Stift in der Hand hält

Luisa kommt von der Schule nach Hause und hat Hausaufgaben in ihrem Hassfach Englisch auf. Der Papa von Luisa bekommt ihre negative Emotion mit und sagt: “Komm mein Schatz, lass mich das machen. In Englisch war ich immer richtig gut und du schaust zu und lernst von mir.

Auch hier verwehrt das Elternteil dem Kind, mit der Situation allein zurechtzukommen. Stattdessen greift es ein und setzt die Priorität eines glücklichen Kindes vor den eigentlichen Lernprozess.

So werden Sie keine Rasenmäher Eltern

Alle Eltern lieben ihre Kinder und möchten nur das Beste für sie. Doch Rasenmäher Eltern meinen es oft zu gut, ohne dies zu bemerken.

Durch hohe Erwartungshaltungen der Eltern, weil sie vermeintlich ihrem Kind alles zutrauen, kann das Kind Versagensangst entwickeln.

Eltern und Kind zeigen auf Globus

Natürlich dürfen Sie Wünsche und Ziele für die Laufbahn Ihres Kindes empfinden, achten Sie aber darauf, genug Freiraum zu gewähren.

Zeigen Sie Vertrauen gegenüber Ihrem Kind, auch wenn es sich unsicher fühlt.

Besonders oft werden Eltern heutzutage zu Rasenmäher Eltern durch Versagensängste in der Erziehung. Auch für Sie gilt: Fehler sind menschlich und passieren in jedem Fall.

Übertragen Sie diese Angst auf das Kind, steigert das die Passivität und auch ein geringes Selbstvertrauen – obwohl Sie ja Ihr Kind stets bestärken wollen.

Wie beeinflussen Rasenmäher Eltern die Eltern-Kind-Beziehung

Kinder von Rasenmäher Eltern lernen in ihrer Entwicklung nicht, selbstständig Problemlösungen zu entwickeln oder Niederschläge zu akzeptieren.

Dies befördert eine Generation an Kindern, die im Erwachsenenleben schwer Lösungen finden, dabei schneller in Panik geraten und keine Ablehnung akzeptieren können.

Anstatt einer eigenen Motivation, lernen Rasenmäher Eltern ihren Kindern, dass sie sich um alles kümmern und das Kind sich darauf verlassen kann.

Dabei kann die Versagensangst enorm heranreifen und die Kinder daran hindern, eine Aufgabe überhaupt erst anzufangen.

So kommen die Kinder stets auf ihre Eltern zurück, weil sie nie lernten, eigene Entscheidungen zu treffen. Es entsteht ein Abhängigkeitsverhältnis anstatt einer individuellen Persönlichkeit.

Zudem möchten Kinder immer ihren Eltern gefallen, das ist zwar evolutionär bedingt, schädigt aber langfristig, weil sie ständig versuchen, “perfekt” zu sein oder sich selbst schlecht reden.

Das ist sowieso nicht meine Stärke, das schaffe ich niemals” ist ein Satz, der dabei garantiert fallen kann.

Auch in der Schule fallen Kinder von Rasenmäher Eltern vermehrt durch unkontrollierte Emotionsausbrüche auf.

Tipps für eine gelungene Kindererziehung

Falls Sie sich in einigen Punkten bereits wiedererkannt haben, geben wir Ihnen ein paar nützliche Ratschläge mit auf dem Weg für Ihre Kindererziehung.

1) Auch wenn Sie als Eltern akademisch gebildet und beruflich erfolgreich sind, sollten Sie darauf achten, es ruhig angehen zu lassen.

Kinder wollen, wie bereits gesagt, Ihren Eltern gefallen und streben oft ähnliche Ziele an. Mit der Zeit findet Ihr Kind seinen oder ihren persönlichen Weg – genau wie Sie einst.

2) Elterliches Engagement sollten Sie in jedem Fall beibehalten, denn es kann und wird Ihr Kind im richtigen Maße positiv fördern.

Mädchen hat Arme um Hals der Mutter gelegt

3) Legen Sie Vertrauen in Ihr Kind, helfen Sie bei Misserfolgen, wieder nach vorn zu blicken und geben Sie Raum für eigene Erfahrungen.

Beim Beispiel mit der Schaukel sollten Sie den Kindern z.B. die soziale Erfahrung nicht verwehren.

Überprüfen Sie für sich selber einfach, ob Sie Ihrem Kind genug Freiraum lassen und wie Sie sich in dieser Situation gefühlt hätten.

Hier haben wir für Sie ein kurzes Video über Rasenmäher Eltern verlinkt.

Checkliste: Sind Sie Rasenmäher Eltern?

Damit Sie nun auch überprüfen können, ob der Begriff “Rasenmäher Eltern” auf Sie zutrifft, haben wir eine Checkliste vorbereitet. Dort finden Sie alle genannten Punkte auf einem Blick und erfahren am Ende, ob Sie auch “den Rasen mähen”.

Schon gewusst?

Auf unserem Blog Lernen leicht gemacht finden Sie weitere hilfreiche Artikel zum Lesen!

FAQ Rasenmäher Eltern

Für die meistgesuchten Fragen über Rasenmäher Eltern haben wir im Anschluss ein FAQ vorbereitet!

Gibt es eine andere Bezeichnung für Rasenmäher Eltern?

Ja, sie werden auch Curling Eltern genannt.

Sind Rasenmäher Eltern eine Steigerung von Helikopter Eltern?

In der Regel wird es als eine Steigerung bezeichnet, da sie noch stärker alles tun, um Misserfolge für das Kind zu umgehen.

Was sind Rasenmäher Eltern?

Diese Art Eltern wollen alle Hügel, Unkraut und sonstige Unebenheiten entfernen und ihr Kind auf einem, in ihren Augen, perfekten Weg bringen.

Selbstverständlich beantworten wir gern weitere Fragen in den Kommentaren und freuen uns über Feedback!

Bei Interesse haben wir hier zwei weitere Artikel für Sie verlinkt: Demokratischer Erziehungsstil: Familienpolitik oder moderne Erziehung?, Die 7 bekanntesten Erziehungsstile und was Sie darüber wissen sollten!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]