Powerpoint Präsentation: Wie du die perfekte Powerpoint erstellst!

Du möchtest gerne wissen, wie man eine Powerpoint Präsentation erstellt und worauf man achten soll? Dann bist du hier genau richtig! Hier erfährst du nicht nur, wie du eine Powerpoint erstellst, sondern erhältst noch ein paar wichtige Tipps über Foliendesign, visuelle Elemente, 3D-Modelle, Übergänge, usw. für die perfekte Powerpoint.

Präsentation erstellen

  • Zuerst öffnest du Powerpoint und wählst im linken Bereich „Neu“ aus
  • Dann öffnet sich ein neues Fenster mit einer Darstellung von vorgefertigten Layouts
  • Da wir die Präsentation selbst erstellen wollen, klicken wir auf “leere Präsentation”.
  • Nun öffnet sich ein neues Fenster, dabei erstellt Powerpoint automatisch die erste Folie.

Titel und Überschrift hinzufügen

  • Jetzt kannst du einen Titel und eine Unterschrift hinzufügen, indem du auf den Text klickst

Eigenes Design auswählen

  • Anschließend kannst du dir dein eigenes Design auswählen, um die Powerpoint attraktiver zu gestalten
  • Hierfür gehst du oben auf den Reiter “Entwurf
  • Jetzt werden dir einige Designs angezeigt, die du für deine Powerpoint benutzen kannst.

Eine neue Folie erstellen

  • Wenn du das passende Design für dich gewählt hast, kannst du eine neue Folie erstellen und mit der Gliederung der zu präsentierenden Themen anfangen
  • Um eine neue Folie zu erstellen, gehst du oben auf den Reiter “Start” und wählst “neue Folie” aus.
  • Jetzt hast du eine Folie, bei der du oben den TitelGliederung“ einträgst und darunter kannst du deinen Text eingeben, in diesem Fall die Themen, die du vorstellst.
  • Nachdem du eine neue Folie erstellt hast, kannst du weitere Folien für deine Themen erstellen

Bilder einfügen

  • Wenn du Bilder in die Powerpoint mit einbringen möchtest, gehst du auf den Reiter “einfügen” und wählst “Bilder” aus
  • Hier werden dir einige Optionen angezeigt, wenn du das Bild schon heruntergeladen hast, klickst du einfach auf “Bild aus Datei” und wählst dein Bild aus deinen Dateien aus. Das Bild müsste sich, sofern du nichts verändert hast, sich jetzt im Download Ordner befinden.

Bilder über Powerpoint auswählen und hinzufügen

  • Falls du noch kein Bild hast, kannst du ganz einfach über Powerpoint das für dich passende Bild aussuchen. Hierfür klickst du wieder auf “Bilder” und dann auf “Online Bilder
  • Nun wird rechts in der Powerpoint ein Fenster angezeigt, bei dem du einfach dein Thema in die Suchzeile eingeben kannst.
  • Wenn du dies gemacht hast, suchst du dir ein Bild aus und gehst auf Einfügen
  • Jetzt fügt Powerpoint automatisch dein Bild in die aktuelle Folie ein.

Bild in den Hintergrund verschieben

  • Mit rechts-Klick auf das Bild kannst du dein Bild in den Hintergrund verschieben
  • Danach kannst du das Bild, mit den weißen Quadraten passend für dich zu Recht ziehen.

Powerpoint Präsentation speichern

  • Wenn du deine Powerpoint-Präsentation speichern möchtest, gehst du auf den Reiter “Datei” und wählst “Speichern unter” aus.
  • Nun kannst du deine Präsentation in einem Ordner deiner Wahl speichern.
  • Nachdem du die Schritte gefolgt hast, ist deine Powerpoint gespeichert

Bildschirmpräsentation starten

  • Wenn deine PowerPoint fertig ist, kannst du sie ganz einfach mit der F5 Taste starten.

Powerpoint Tipps (Foliendesign, visuelle Elemente, 3D-Modelle, usw.)

  • Du kannst beim Reiter “Start” auf “Designideen” gehen und das für dich passende Design auswählen

  • Wenn du bei der nächsten Folie ein Bild eingefügt hast, kannst du wieder auf Foliendesign gehen und ein vorgefertigtes Design für dich auswählen.

  • Benutze visuelle Elemente wie Formen und Smart Art Grafiken

  • Falls du deine Powerpoint als Team bearbeitest, kann jeder seine Notizen unten bei Notizen einfügen.

  • Wenn du ein Video hinzufügen möchtest, kannst du einfach die Datei auf deine aktuelle Folie ziehen und das Video ist auf der aktuellen Folie

  • Benutze 3D Modelle, um deine Präsentation lebendiger zu gestalten

  • Du kannst dir auch Übergänge zwischen den Folien erstellen

Hinterlasse mir doch gerne ein Kommentar, falls dir dieser Artikel gefallen hat.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.