Chromosomen – einfach dargestellt

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,80 von 5 SterneLoading...

Hast du dich auch manchmal gefragt, warum du ähnliche Merkmale wie deine Eltern oder Geschwistern hast?

Wir zeigen dir in diesem Artikel, was Chromosomen sind und was das genetische Material ist. All das findest du hier. Bleib dran…

Chromosomen sind die Träger der genetischen Informationen und die gibt es mehrfach in einer Zelle. Damit wir alle Chromosomen geordnet darstellen können, nutzen wir ein Karyogramm.

Insgesamt besitzt ein Mensch 46 Chromosomen, diese 46 Chromosomen sind in 23 Chromosomenpaare angeordnet. 22 von diesen Paaren sind gleich, das 23. Paar unterscheidet sich allerdings. Das 23. Paar ist entweder ein XX für die Frau oder ein XY für den Mann. Dabei ist das Y kleiner als das X. Die gleichen Paare heißen Autosomen und die unterschiedlichen Paare Gonosomen. Diese Gonosomen sind die Geschlechtschromosomen.

Die Anzahl der Chromosomen ist artenspezifisch. Denn wenn wir Katze, Hund oder Mensch miteinander vergleichen, so stellen wir fest, dass wir alle unterschiedlich viele Chromosomen haben. Wir behandeln in diesem Beitrag nur die Chromosomen der Menschen.

Das genetische Material

Das genetische Material besteht aus einem langen DNA Strang und der Strang besteht aus doppelsträngige DNS Fäden, die sehr dünn und ca. 2 Meter lang sind. Damit diese in die Zellen passen, hat sich die Natur etwas erstaunliches ausgedacht. Und zwar gibt es Histone, das sind bestimmte Proteine, die die DNA in eine kompakte Form bringen.

Nimmt man nun 8 dieser Histone und umwickelt man diese mit DNS, so erhält man ein Nukleosom.

Es gibt noch weitere Enzyme, diese arbeiten dann als Stützen oder enzymatisch. Chromosomen sind nur für eine ganz kurze Zeit in der Teilung sichtbar. Wenn man jetzt ein Chromosom vergrößert erkennt man die eben genannte Struktur nochmal deutlich.

Aufbau eines Chromosoms

Kommen wir nun zum Aufbau eines Chromosoms. Sieh dazu dir die Abbildung an. Da haben wir dir alles nochmal genauer verdeutlicht. Die pinken 4 Enden jeweils nennt man Telomer. Das ist in der Mitte ist das Zentromer. und die vier Arme bzw. Beine werden entweder Chromosomenarme oder Chromosomenschenkel genannt.

Die DNA versucht eine riesengroße Menge an Informationen so extrem und kompakt zu verstauen und gleichzeitig, sie zu schützen.

Kommen wir zurück zu den Chromosomen. Jeder Mensch verfügt über Körperzellen und Keimzellen. Die Körperzellen befinden sich im Zellkern und die Keimzellen kommen erst in Gebrauch, wenn eine Befruchtung stattfindet.

Körperzellen

Zu den Körperzellen: Wie bereits erwähnt hat der Mensch 46 Chromosomen, die sich aus 44 Autosomen und 2 Gonosomen zusammensetzen. Es liegt ein diploider, also ein doppelter Chromosomensatz, vor. Denn wir haben die Informationen von den Eltern vorliegen. Gonosomen von einer Frau besteht aus 44 + XX und Gonosomen von einem Mann besteht aus 44 + XY.

Keimzellen

Keimzellen dagegen bestehen aus 23 Chromosomen, wobei 22 Autosomen und 1 X oder 1 Y Gonosom vorliegt. Es liegt also ein haploider, ein einfacher Chromosomensatz, vor. Wir haben also 22 + X oder 22 + Y.

Wofür bildet der Mensch eigentlich diese Keimzellen? Ganz einfach, der Mensch bildet diese Keimzellen für die Vererbung des Gesamtmaterials von Vater und Mutter an das jeweilige Kind. Das heißt, die Keimzellen entsprechen Geschlechtszellen von Mann und Frau, also Spermien und Eizellen.

Funktion der Chromosomen

In den Chromosomen befinden sich die Erbanlagen von Mutter oder Vater. Das können Informationen von der Augenfarbe, Haarfarbe, Körpergröße oder sogar bestimmte Krankheiten sein. Die Chromosomen sind auch in der Lage, bestimmte Fähigkeiten oder charakterliche Verhaltensweisen an das Neugeborene zu übertragen. Angeeignete Eigenschaften wie Muskelmasse werden nicht vererbt.

FAQ zu den Chromosomen

Was ist ein Chromosom?

Ein Chromosom ist der Träger der gesamten genetischen Informationen.

Wie viele Chromosomen hat der Mensch?

Der Mensch hat insgesamt 46 Chromosomen, davon 44 Autosomen und 2 Gonosomen. Die Gonosomen können sich unterscheiden zwischen XX und XY.

Hat jedes Lebewesen Chromosomen?

Ja, die Anzahl von Chromosomen ist jedoch bei jeder Art unterschiedlich.

Kennst du schon die Artikel zu ökologischen Potenz und Allensche Regel ? Schau gerne vorbei!

Hast du noch Fragen zum Thema Chromosomen? Wenn ja, nutze einfach dafür die Kommentarfunktion unten und schreibe uns deine Fragen, die dir noch offen sind.

Wir hoffen, dass wir dein Wissenshorizont erweitern konnten. Hat dir der Artikel gefallen? Wir freuen uns riesig, wenn du uns eine Sternebewertung hinterlässt.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,80 von 5 SterneLoading...

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]