Grammatik – 6 wertvolle Tipps zum Lernen (+ Übersicht Grammatikregeln)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,00 von 5 SterneLoading...

Ihr Kind hat Probleme beim Lernen der Grammatik? Dann haben wir für Sie die wertvollsten Tipps zusammengefasst.

Zusätzlich finden Sie hier, welche Fehler man vermeiden sollte. 

Auch finden Sie hier eine Übersicht und Erklärung aller deutschen Grammatikregeln.

Nach diesem Artikel wird ihr Kind begeistert sein, die Grammatik zu lernen.

Legen wir direkt los!

Wortarten

Die 3 wichtigsten deutschen Wortarten sind: Nomen, Verben, & Adjektive.

In unserem Beitrag zum Thema Nomen ist alles Wissenswerte zu finden. Von der Bedeutung bis Übungen – alles ist dabei.

Auch zum Thema Adjektive haben wir einen Artikel. Dort ist alles Wichtige einfach erklärt. 

Außerdem kann man Adjektive nominalisieren.

Eine Übersicht über alle Wortarten haben wir in einem Artikel zusammengestellt.

Zeiten

Einer der wichtigsten Grammatikregeln sind die unterschiedlichen Zeiten.

Weil wir wissen, dass es schwer sein kann, den Überblick zu behalten bei den unterschiedlichen Zeiten, haben wir eine einfache Zusammenfassung aller deutschen Zeiten.

Die 6 deutschen Zeiten lauten:

Plusquamperfekt
Präteritum
Perfekt

Präsens

Futur 1
Futur 2

Restliche Grammatik

In diesem Abschnitt widmen wir uns der restlichen deutschen Grammatik.

Dazu gehören:

Präpositionen
Pronomen
Satzlehre
Adverbien
Artikel
& sonstiges

Präpositionen

Eine Präposition ist eine deutsche Wortart. Die häufigsten Präpositionen sind “vor”, “am”, “mit” & “nach”. Sie stehen häufig vor einem Nomen.

Mehr Informationen zum Thema Präpositionen gibt es in unserem Artikel.

Pronomen

Pronomen können entweder ein Nomen ersetzen oder ihn begleiten.

Arten von Pronomen:
Personalpronomen: ich, du, er, sie, es, wir, ihr, sie

Reflexivpronomen: sich waschen, sich duschen …

Possessivpronomen: mein, dein, sein, unser, euer, ihr

Demonstrativpronomen: der, dieser, jener, derjenige, derselbe

Indefinitpronomen: man, jemand, niemand, jeder, alle, etwas, nichts

Interrogativpronomen: wer?, was?, welcher?, was für ein?

Relativpronomen: der, welcher, wer, was

Eine Erklärung zum Thema Relativpronomen haben wir auch in einem weiteren Artikel zusammengefasst. 

Satzlehre

Bei der Satzlehre geht es um den Satzbau.

Die Satzlehre umfasst viele Themen: Satzarten, Satzglieder & Konjunktionen.

Adverbien

Ein Adverb wird auch als Umstandswort bezeichnet. Es beschreibt den Umstand, unter dem etwas passiert.

Dazu gehört auch die adverbiale Bestimmung.

Artikel

Artikel begleiten ein Nomen. Man unterscheidet zwischen unbestimmte und bestimmte Artikel.

Bestimmte

Artikel

Unbe-

stimmte Artikel

der 

ein

die

eine

das

Sonstiges

Bei der direkten Reden haben auch viele Menschen Probleme. Weshalb wir einen Artikel mit einer einfachen Erklärung über die direkte Rede geschrieben haben.

Wann schreibt man im Deutschen groß oder klein? Die Antwort darauf findet man in unserem Artikel zum Thema Groß-und Kleinschreibung. 

Was macht das Lernen der Grammatik so schwer?

Egal ob englische, deutsche oder spanische Grammatik. Das Lernen kann schnell langweilig und mühsam werden.

Vor allem dann, wenn es trocken und langweilig ist. Dadurch sinkt die Motivation.

Aber das Lernen einer neuen Grammatik muss nicht immer frustrierend sein.

Um das zu verhindern, sollte man diese Fehler vermeiden:

  • Stumpfes lernen ohne System
  • einen Abend vor einem Test versuchen, alles in den Kopf zu bekommen

Grammatik lernen – 6 Tipps

Es gibt zahlreiche Tipps, um eine Grammatik zu lernen oder um seine Grammatik zu verbessern. Wir haben die 6 wertvollsten Lerntipps rausgesucht.

1. Kleine Schritte führen zum Ziel

Man sollte niemals mehrere Grammatikregeln gleichzeitig lernen!

Das führt nicht nur zur Verwirrung, sondern gleichzeitig auch zur Überforderung. Dadurch kann es längern dauern, bis das Kind die Grammatik Regeln kann.

Deshalb sollte man in kleinen Schritten lernen. Denn auch kleine Schritte können zum Ziel führen.

Konkret heißt das, dass das Kind erst eine neue Grammatik anfangen sollte, wenn die alte sitzt.

2. Unterschiedliche Lernmittel und Lerntypen

Es ist schon länger bekannt, dass es unterschiedliche Lerntypen gibt.

Die klassischen vier sind:

der visuelle Lerntyp

Der visuelle Lerntyp lernt durch das Auge. Für ihn eignen sich am Besten Bilder oder visuelle Elemente zum Lernen.

Der haptische Lerntyp

Der haptische Lerntyp lernt mit den Händen. Am besten lernt dieser Lerntyp mit Bewegung.

der auditive Lerntyp

Der auditive Lerntyp lernt mit den Ohren. Für diesen Typen eignen sich besonders Aufnahmen zum Hören.

Der kommunikative Lerntyp

Der kommunikative Lerntyp lernt durch Gespräche. Er muss den Lernstoff jemanden oder sich selber erklären.

Wenn man weiß, welcher Lerntyp man ist, dann fällt das Lernen viel leichter.

Das Lernmittel sollte von daher an den Lerntypen ihres Kindes abgestimmt sein.

Wenn Sie sich unsicher sind, welcher Lerntyp ihr Kind ist, dann probieren Sie doch den Test hier aus.

3. Grammatik lernen mit Anwendung

Am besten lernt man etwas, wenn man es auch anwendet in der Praxis. So ist es auch beim Grammatiklernen.

Deshalb sollte man Theorie und Praxis miteinander verbinden.

Das kann beispielsweise so aussehen:

  1. Zunächst guckt das Kind sich die Grammatikregel kurz an
  2. Dann versucht er eigene Beispielsätze zu formulieren
  3. Anschließend werden diese Sätze von jemanden korrigiert zum Beispiel von einem Lehrer oder einem Nachhilfelehrer.
  4. Wenn das Kind Fehler gemacht hat, korrigiert er diese und guckt sich ggf. die Regeln nochmal an. Wenn alles richtig war, bildet das Kind neue Sätze.

Dieser Kreislauf sollte sich solange wiederholen bis das Kind die neue Grammatikregeln verinnerlicht hat.

4. Gemeinsam lernen

Gemeinsames Lernen hat viele Vorteile, aber auch viele Nachteile. Jeder muss für sich selber überlegen, ob Gemeinsames lernen etwas für einen ist.

Vorteile:

Nachteile:

- man kann sich gegenseitig motivieren

- leichtere Ablenkung (besonders wenn man befreundet ist)

- es macht mehr Spaß und Freude

- Lerntempo kann sinken, weil jeder andere Lernniveaus hat

- es werden wichtige Charaktereigenschaften trainiert zum Beispiel Teamfähigkeit

5. Grammatik lernen mit Medien

Durch unterschiedliche Medien kann das Lernen vielfältiger gestaltet werden.

Eine tolle und kostenlose Quelle ist Youtube. Dort findet man viele Videos zu unterschiedlichen Sprachen und Erklärungen zur unterschiedlichen Grammatiken.

Auch im Internet gibt es Seiten, die Übungen anbieten. Zum Beispiel:

Grammatik Training

Für Grundschüler

Ein weiterer Tipp sind deutsche oder fremdsprachige Bücher. Es gibt Verlage, die sich spezialisiert haben aufs Grammatik Üben. So gibt es beispielsweise Bücher, die sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch sind.

Wenn Ihr Kind nicht gerne liest, gibt es auch noch die Empfehlung Englische oder Deutsche Lieder.

Egal ob man sich für ein Buch oder ein Lied entscheidet, man kann das Medium und die verwendete Grammatik analysieren.

5. Deutsch Nachhilfe

Eine Möglichkeit, die deutsche Grammatik zu lernen, ist Nachhilfe.

Mit dem Nachhilfeteam kann Ihr Kind die deutsche Grammatik online oder Vorort lernen.

Aber warum ausgerechnet wir?

  • Unsere pädagogisch erfahrenen Nachhilfelehrer gehen individuell auf Ihr Kind und seinen Lerntypen ein. Dadurch wird ihr Kind ideal gefördert.
  • Nach jedem Unterricht erhalten Sie einen Lernfortschrittsbericht. Diesem können Sie entnehmen, welche Themen bereits besprochen wurden.
  • Keine monatlichen Gebühren, keine Anmeldegebühren, keine versteckten Kosten.
  • Flexibilität. Es gibt keine Vertragslaufzeit. Sie können die Nachhilfe anfragen, wann immer sie gebraucht wird.
  • Sie können jeden Nachhilfelehrer erst unverbindlich kennenlernen.

Inhalte der Deutsch Nachhilfe

Weil unsere Nachhilfelehrer individuell auf Ihr Kind eingehen, sind auch die Themen vielfältig. Trotzdem legen wir viel Wert auf Grammatik und Rechtschreibung bei unserem Nachhilfeangebot.

Je nach Klassenstufe können die Themen lauten:

Satzglieder
Groß- und Kleinschreibung
Die Zeiten
Präpositionen
Pronomen
Satzbau usw.

Feedback & Erfahrungen

Das sagen Eltern über unser Angebot:

Die nächsten Schritte

Brauchen Sie noch weitere Informationen? Dann klicken Sie hier und erfahren Sie mehr über unsere Nachhilfe.

Die nächsten Schritte sind ganz einfach. Sie wählen das Fach und die Klasse aus. Wir kümmern uns um den Rest.

Innerhalb von 24 Stunden kontaktiert Sie ein potenzieller Nachhilfelehrer und Sie können einen ersten Kennenlerntermin vereinbaren.

Dabei gehen Sie kein Risiko ein, weil alles ganz flexibel ist. Sie entscheiden, wann und wie viele Stunden Ihr Kind am Sprachunterricht teilnimmt. Das Beenden des Unterrichts kann nach jeder Stunde erfolgen.

FAQ

Welche Vorteile bietet das Nachhilfeteam?

  • Unsere pädagogisch erfahrenen Nachhilfelehrer gehen individuell auf Ihr Kind und seinen Lerntypen ein. Dadurch wird ihr Kind ideal gefördert.
  • Nach jedem Unterricht erhalten Sie einen Lernfortschrittsbericht. Diesem können Sie entnehmen, welche Themen bereits besprochen wurden.
  • Keine monatlichen Gebühren, keine Anmeldegebühren, keine versteckten Kosten
  • Flexibilität. Es gibt keine Vertragslaufzeit. Sie können die Nachhilfe anfragen, wann immer sie gebraucht wird.
  • Sie können jeden Nachhilfelehrer erst unverbindlich kennenlernen

Was sind die Inhalte der Deutsch Nachhilfe?

Weil unsere Nachhilfelehrer individuell auf Ihr Kind eingehen, sind auch die Themen vielfältig. Trotzdem legen wir viel Wert auf Grammatik und Rechtschreibung bei unserem Nachhilfeangebot.

Je nach Klassenstufe können die Themen lauten:

Satzglieder
Groß- und Kleinschreibung
Die Zeiten
Präpositionen
Pronomen
Satzbau usw.

Was macht das lernen der Grammatik so schwer?

Das Lernen kann schnell langweilig und mühsam werden.

Vor allem dann wenn es trocken und langweilig ist. Dadurch sinkt die Motivation.

Welche Fehler soll man beim Lernen einer neuen Grammatik vermeiden?

  1. stumpfes lernen ohne System
  2. einen Abend vor einem Test versuchen alles in den Kopf zu bekommen

Welche Tipps gibt es zum Lernen einer neuen Grammatik?

  1. Niemals mehrere Grammatikregeln gleichzeitig lernen!
  2. Unterschiedliche Lernmittel und Lerntypen
  3. Anwendung
  4. Gemeinsam lernen
  5. Online lernen mit Sprachunterricht

Wenn Ihnen unser Artikel geholfen hat, freuen wir uns über Ihre Bewertung.Vielen Dank!

Vielleicht interessieren Sie sich auch für unsere anderen Artikel:

Sprachlern-Apps: Mit diesen 7 Apps lernst du effektiv neue Sprachen

Englisch Prüfung meistern: Die Top 5 Tipps für deine erfolgreiche Prüfung

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,00 von 5 SterneLoading...

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]