Excel Alternativen

Excel Alternativen – Die 6 besten Tabellenkalkulationsprogramme (2021)

Bist du auf der Suche nach  Excel Alternativen? Such du generell nach einem geeigneten Tabellenkalkulationsprogramm für dein Studium oder Beruf? Womöglich auch nach vollkommen kostenlosen Alternativen zu Excel?

Wir stellen die die 6 besten Alternativen zu Excel vor und ob sie sich für dich lohnen!

Planmaker

Planmaker ist ein Tabellenkalkulationsprogramm, das Bestandteil von SoftMaker Office ist (kostenpflichtig). Also genauso wie Excel Bestandteil von Microsoft Office ist. Planmaker ist für Windows, MacOS und Linux erhältlich (32 Bit und 64 Bit). Ebenfalls ist die Benutzung über das Smartphone oder Tablet möglich.

Die Funktionalität und Benutzeroberfläche orientiert sich an Excel, jedoch sind einfache Funktionen und Berechnungen leichter und schneller handhabbar als mit Excel.

Preis:

  • kostenlos (Testversion mit reduzierter Funktionalität)
  • 30€ pro Jahr (Basisversion “NX Home”)

Google Tabellen

 

Google Tabellen

Google Tabellen ist eine cloudbasierte, kostenfreie Google-Anwendung. Inzwischen ist es aber möglich Google Tabellen vollkommen ohne Google-Account zu verwenden. Der Vorteil der Cloud Lösung: Beliebige Personen können online auf dieselbe Google Tabelle zugreifen und diese je nach vergebenen Rechten ansehen oder bearbeiten. Auch Echtzeit-Zusammenarbeit ist dadurch möglich!

Die Funktionalität ist ansonsten einfach gehalten, aber ausreichend für den Standard-Gebrauch mit Excel. Für kompliziertere Anwendung und Kompatibilität ist Google Tabellen jedoch nicht zu empfehlen.

Preis: kostenlos

Libre Office Calc

Calc ist Teil des kostenlosen Libre Office Pakets (Alternative zu Microsoft Office) und ging aus Open Office hervor. Libre Office läuft nun auch mit 64 Bit im Gegensatz zu Open Office.
Calc kann privat und im Betrieb kostenlos verwendet werden (keine kostenpflichtige “Business-Version”).

Die Funktionalität von Calc ist sehr groß, in Teilen größer als Excel. Es bietet mehr Funktionen in der Zellformatierung und beim Vergleichen von zwei Tabellen. Dafür verfügt es aber nicht über eine XML-Format-Ausgabe und hat Probleme bei der Anbindung externer Daten.

Preis: kostenlos

Open Office Calc

Open Office orientiert sich an älteren Versionen von Microsoft Office und ist damit eher Geschmackssache. Auch die Update-Häufigkeit von Open Office ist im Vergleich zu Libre Office gering. Open Office funktioniert zwar sowohl auf 32 als auch auf 64 Bit PCs (Windows, MacOS, Linux), läuft selbst aber immer nur mit 32 Bit.

Die Funktionalität von Open Office Calc ist dafür aber grundsolide für kleinere aber auch kompliziertere Tabellenkalkulationen, ähnlich wie Excel. Dazu ist die Performance von Open Office Calc sehr gut. Es läuft nämlich mit weniger RAM als Libre Office, auch auf alten PCs.

Preis: kostenlos

Zoho Sheet

Eine weitere kostenlose Alternative (zumindest für Privatpersonen) ist Zoho Sheet, Teil von Zoho Office. Genauso wie Google Tabellen, ist Zoho Sheet cloudbasiert. Teilen von Tabellen und gleichzeitige Zusammenarbeit ist so wie in Google Tabellen möglich.

Die Benutzeroberfläche, Struktur und Funktionalität ähnelt Google Tabellen ebenfalls. Dies bedeutet im Vergleich zu Excel eher einfachere, eingeschränktere Funktionalität.

Preis: kostenlos (Privatperson)

WPS Office Spreadsheets

In WPS Office ist das Tabellenkalkulationsprogramm Spreadsheet enthalten. Das WPS Office-Paket ist nur mit Werbung kostenlos. Die werbefreie Premium-Version bietet mehr Datei-Konvertierungs-Funktionalität und Cloud-Speicher. Spreadsheets ist für Windows, MacOS und Linux erhältlich (32/64 Bit) und bietet auch eine webbasierte Cloudlösung für das gemeinsame Arbeiten.

Spreadsheets ist an Microsoft Excel angelehnt und ist in der Funktionalität ähnlich groß und damit für die allermeisten Tabellenkalkulationsprobleme bestens ausgerüstet.

Preis:

  • kostenlos (mit Werbung)
  • 29,99€/Monat oder einmalig 80€ (werbefrei)

Excel Alternativen – Übersichtstabelle

In der folgenden Tabelle sind die vorgestellten Excel Alternativen mit ihren jeweiligen Daten dargestellt.

Name

Platformen

Preis

Funktionalität

Planmaker

WIN, MacOS, LIN (32/64 Bit), Smartphone/Tablet

kostenlos (reduzierte Funkt.), 30€/Jahr Basisversion

einfach (leichtere Handhabung) und komplex

Google Tabellen

Cloudlösung (Web und App)

kostenlos

einfach

Libre Office Calc

WIN, MacOS, LIN (32/64 Bit)

kostenlos

einfach und komplex

Open Office Calc

WIN, MacOS, LIN (läuft in 32 Bit)

kostenlos

einfach und komplex

Zoho Sheet

Cloudlösung (Web und App)

kostenlos (Privatperson)

einfach

WPS Office Spredsheet

WIN, MacOS, LIN, Smartphone/Tablet

kostenlos (mit Werbung), 29,99€/Monat oder einmalig 80€ (werbefrei)

einfach und komplex

Excel Alternativen – Häufig gestellte Fragen / FAQ

Preis:

  • Calc – kostenlos
  • Excel (MS Office 365 Single) – 69,99€

Plattformen: Sowohl Calc als auch Excel sind für Windows, MacOS und Linux (32/64 Bit) verfügbar. Excel ist mit der App auch auf Smartphone und Tablet bedienbar.

Funktionalität:

Calc kann im Gegensatz zu Excel zwei Tabellen vergleichen und bietet mehr Optionen bei der Zellenformatierung. Excel ist besser für die Anbindung externer Daten geeignet. Ansonsten ähnlich.

Preis: beide kostenlos

Plattformen: Beide für Windows, MacOS und Linux verfügbar. Open Office läuft aber nur in 32 Bit, während Libre Office auch in 64 Bit läuft.

Funktionalität: Beide besitzen keine Cloudlösung für das gemeinsame Arbeiten. Die Funktionalität ist sehr ähnlich, Libre Office wird jedoch öfter geupdatet und ist damit moderner und etwas funktionsreicher. Open Office ist dafür in der Performance besser, auch auf alten PCs.

Preis:

  • Google Tabellen – kostenlos
  • Excel (Microsoft 365 Single) – 69,99€ pro Jahr

Plattformen:

  • Google Tabellen – Cloudlösung, Web und App
  • Excel – PC Installation (Windows, MacOS, Linux in 32/64 Bit), Cloudlösung, Web und App

Funktionalität: Google Tabellen ist mehr für einfachere Tabellenkalkulationen geeignet. Für komplexere Anwendungen und externe Datenanbindung eignet sich Excel besser. Durch die Cloudlösung können Tabellen bei beiden gleichzeitig und gemeinsam bearbeitet werden.

 

Fazit

Für einfache Tabellenkalkulation eignet sich Planmaker aufgrund der leichten Handhabung besonders gut. Wer jedoch nicht auf gemeinsames Bearbeiten verzichten kann, für den ist Google Tabellen vielleicht die bessere Wahl. Für komplexere Anwendungen ist Libre Office Calc eine sehr gute, kostenlose Alternative zu Excel.

Wir hoffen, diese Auflistung konnte dir helfen, eine geeignete Excel Alternative zu finden. Es gibt eben nicht nur “die eine” perfekte Lösung für ein Tabellenkalkulationsprogramm. Je nach Budget, Anwendungszweck, Plattform und auch Geschmack kann sich die Wahl individuell unterscheiden.

Falls du Interesse zu Themen aus der Mathematik hast, klicke doch einfach auf den jeweiligen Link:

Symmetrie

Maßeinheiten umrechnen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.