Vorgangsbeschreibung – in 3 einfachen Schritten erklärt

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,67 von 5 SterneLoading...

Ihr müsst eine Vorgangsbeschreibung schreiben in der Schule? Und du hast keine Ahnung, wie das geht? Dann helfen wir dir hier weiter.

Hier lernst du …
… wie eine Vorgangsbeschreibung aufgebaut ist
… wie eine Vorgangsbeschreibung aussehen kann
… die wichtigsten Satzanfänge für eine Vorgangsbeschreibung

Starten wir direkt!

Aufbau Vorgangsbeschreibung

Eine Vorgangsbeschreibung ist wie eine kurze Anleitung. Es beschreibt einen Ablauf in mehreren Schritten näher.

Beispiele für diese können Rezepte, Bastelanleitungen oder Spielanleitung sein.

Eine Vorgangsbeschreibung unterteilt sich in:

  • Einleitung
  • Hauptteil
  • Schluss

Bevor du allerdings mit dem Schreiben anfängst, solltest du den Vorgang einmal durchgehen. Falls es unmöglich ist, es in echt durchzuführen, kannst du es in deinen Gedanken machen.

Das hilft dir, nichts wichtiges zu verpassen. Außerdem dient es als Unterstützung beim Schreiben.

1.Einleitung

Zunächst einmal brauchst du eine Überschrift. Der Leser sollte idealerweise direkt wissen, um was es geht.

Ein Beispiel Titel kann zum Beispiel lauten: Reis kochen.

Zudem solltest du alle Materialien auflisten, die man braucht. Du kannst sie entweder als Liste aufzählen oder einen Text schreiben.

Beispiel für eine Aufzählung:

Um Reis zu kochen für 2 Personen brauchst du :
125 g Reis
225 ml Wasser
eine Prise Salz
einen Topf
einen Kochlöffel
einen Sieb

Beispiel für ein Text:
Um Reis zu kochen für 2 Personen benötigt man 100 g Reis, eine Prise Salz und 225 ml Wasser.
Zusätzlich braucht man einen Topf, einen Sieb und einen Kochlöffel.

2.Hauptteil

Nach der Einleitung kommt der Hauptteil. In diesem gehst du die einzelnen Schritte des Vorgangs durch.

Wichtig ist die richtige Reihenfolge. Außerdem solltest du alle Einzelheiten aufschreiben. So kann der Leser den einzelnen Schritten folgen.

Tipp: Benutze unterschiedliche Satzanfänge und nummeriere den Vorgang.

Ein Beispiel:
1. Als erstes füllt man den Topf mit 225 ml Wasser und gibt eine Prise Salz hinzu.
2. Im nächsten Schritt lässt man das Wasser kochen auf dem Herd.
3. Danach rührt man den Reis ein und macht einen Deckel auf den Topf.
4. Der Reis muss auf kleinster Stufe 15 – 20 Minuten kochen.
5. Anschließend den Topf vom Herd nehmen.
6. Schlussendlich den Reis in einen Sieb abgießen.

3. Schluss

Im Schlussteil kannst du den Leser ermutigen, deine Anleitung auszuprobieren.
Du kannst ihm aber auch ein Vorschlag machen, wie er das Ergebnis des Vorgangs nutzen kann.

Ein Beispiel:
Mithilfe dieser Anleitung kann man Reis ganz einfach nachkochen. Die Reissorte kann man sich aussuchen. Man kann den Reis sowohl als Beilage als auch als Hauptgericht verwenden. Viel Spaß beim Nachkochen.

 Was muss ich bei einer Vorgangsbeschreibung beachten?

  • immer in Gegenwart schreiben
  • Du, Sie oder man benutzen
  • kurz halten
  • unpersönliche, sachliche Sprache. Keine eigene Meinung
  • abwechslungsreich schreiben – passende Satzanfänge findest du unten

Vorgangsbeschreibung Rezept – so kann es aussehen

 

Das Rezept hier dient als Beispiel für eine Vorgangsbeschreibung.

Blaubeerpfannkuchen kochen

Für 10 Blaubeerpfannkuchen braucht man:

300 g Mehl
400 ml Milch
2 Eier
1 Teelöffel Backpulver
100 g Heidelbeeren
Prise Salz
Öl zum Braten
eine Pfanne
ein Schneebesen
eine Schlüssel

1. Als Erstes wäscht man die Heidelbeeren.
2. Im Anschluss schlägt man die Eier auf.
3. Die Eier in eine Schüssel mit der Milch, dem Mehl und dem Backpulver geben.
4. Danach alles Zutaten mit einem Schneebesen vermischen.
5. Schlussendlich Öl in der Pfanne erhitzen und die Pfannkuchen darin backen, bis sie einen goldbraunen Ton haben.

In fünf Schritten hat man leckere Heidelbeerpfannkuchen. Sie sind schnell gemacht und sind ein besonderer Nachttisch.
Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!

Vorgangsbeschreibung Musterlösung zum einfachen Lernen

Das oben genannte Beispiel findest du hier als PDF: 

Falls du weitere Aufgaben benötigst, findest du hier eine Beispielaufgabe:

Mit der Musterlösung kannst du deine Aufgabe überprüfen:

Die wichtigsten Satzanfänge für eine Vorgangsbeschreibung

1. Schritt

Weitere Schritte

Letzter Schritt

Zuerst

Als nächstes

Schließlich

Als erstes

Im zweiten Schritt

Als letztes

Zu Beginn

Danach

Am Schluss

Am Anfang

Anschließend

Abschließend

Im ersten Schritt

Nachdem

Zum Abschluss

Zuvor

Im Anschluss

Zuletzt

Vorab

Sobald

Schlussendlich

Zum Herunterladen:

FAQ

Was ist eine Vorgangsbeschreibung?

Eine Vorgangsbeschreibung ist wie eine kurze Anleitung. Es beschreibt einen Ablauf in mehreren Schritten näher.

Beispiele für diese können Rezepte, Bastelanleitungen oder Spielanleitung sein.

Wie ist eine Vorgangsbeschreibung aufgebaut?

Eine Vorgangsbeschreibung unterteilt sich in:

  • Einleitung
  • Hauptteil
  • Schluss

Was muss man bei einer Vorgangsbeschreibung beachten?

  • immer in Gegenwart schreiben
  • Du, Sie oder man benutzen
  • kurz halten
  • unpersönliche, sachliche Sprache. Keine eigene Meinung
  • abwechslungsreich schreiben

Hi!

Dir hat der Artikel geholfen? Dann würden wir uns über eine Bewertung freuen. 

Vielen Dank! 🤩

 

Wenn dir der Beitrag gefallen hat, dann könnte der Artikel zum Thema Steckbrief schreiben oder der Beitrag zum Thema Zeitungsartikel schreiben  für dich interessant sein.

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,67 von 5 SterneLoading...

1 Kommentar zu „Vorgangsbeschreibung – in 3 einfachen Schritten erklärt“

  1. Liebes Team,

    klasse Zusammenfassung. Sehr kompakt, logisch und einfach erklärt und es wäre toll wenn Schulen das auch so einfach erklären.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]