Eine Sachtextanalyse schreiben – so funktioniert’s in 6 Schritten

Bei dem Sachtext handelt es sich um eine Textform, die dir im Alltag ziemlich häufig begegnet. Hier erfährst du nun, wie du den Text mit einem einheitlichen Muster schnell und einfach analysieren kannst.

So gelingt dir die Sachtextanalyse garantiert!

Bevor du mit der eigentlichen Sachtextanalyse loslegst, findest du hier zuerst die grundlegenden Definitionen:

Sachtext: Bei einem Sachtext handelt es sich um einen Text, der Informationen und Fakten zu einem bestimmten Thema darstellt. Die Absicht des Sachtextes ist es, den Leser über etwas zu informieren. Beispiele dafür sind Zeitungsartikel, Berichte, Anleitungen oder Reportagen.

Sachtextanalyse: Hierbei geht es – wie du dir vielleicht schon denken kannst – um die Analyse der Sachtexte. Genauer: Um die Analyse von sprachlichen Mitteln und Argumentationsstrategien, die in dem jeweiligen Text verwendet wurden.

Übrigens: fertige Sachtextanalysen und auch Charakterisierungen oder Inhaltsangaben sind selbst Sachtexte.

Sachtextanalyse Aufbau in 6 Schritten

Sachtexte enthalten also nur Informationen und Fakten über ein Thema. Die Analyse lässt sich deshalb für gewöhnlich an einem gleichbleibenden Schema durchführen.

Orientiere dich beim Schreiben deiner Sachtextanalyse immer an dem folgenden Aufbau:

  1. Einleitungssatz (benennt Autor, Titel, Textsorte und Thema)
  2. Kurze Einleitung in das Thema
  3. Inhaltsangabe
  4. Wie argumentiert der Autor? Welche Stilmittel werden verwendet?
  5. Intention – Was will der Sachtext dem Leser mitteilen?
  6. Wertung: Ist der Autor neutral? / Welche Position nimmt er ein? / Ist der Text überzeugend?

Nutze die 6 Schritte als roten Faden beim Schreiben und wenn du fertig bist noch einmal als finale Checkliste.

Leitfaden zur Sachtextanalyse + Beispiel

Und so gehst du nun im Einzelnen vor:

Vorab: Lies dir den Text, den du analysieren möchtest mehrfach aufmerksam durch. Markiere dir:

  • Autor, Erscheinungsjahr und Textsorte
  • Unklarheiten oder Wörter/Textstellen, die du nicht verstehst
  • Sprachliche Besonderheiten

→ Kläre bevor du mit der Analyse beginnst alles, was dir noch unverständlich ist.

Einleitung

Beginne mit einem Einleitungssatz. Dieser sollte den Autor, das Erscheinungsjahr, die Textsorte und kurz das Thema des Textes benennen. Nun kannst du daran anschließen und noch kurz den Kern der Textaussage zusammenfassen.

Hauptteil

Im Hauptteil befasst du dich jetzt mit dem Inhalt, der Struktur, der Sprache und der Intention

Inhalt:

Teile den Sachtext zuerst in sinnvolle Abschnitte ein. Gib nun den Inhalt mit deinen eigenen Worten wieder. Mit welchem Problem oder welchen Problemen befasst sich der Originaltext? Was ist die wichtigste Aussage?

Struktur:

Hier gehst du genauer auf die Argumentationsweise ein. Beschreibe, ob der Autor zum Beispiel rational oder emotional, strategisch oder taktisch vorgeht.

Sprache:

Nun betrachtest du die sprachlichen Auffälligkeiten genauer.

Untersuche, ob rhetorische Mittel verwendet werden, welcher Satzbau gebraucht wird (Parataxe / Hypotaxe) und ob der Autor eine Fachsprache nutzt. Darüber hinaus achtest du darauf, ob der Text subjektiv oder objektiv verfasst wurde, ob Metaphern vorkommen und ob Argumente mit sprachlichen Mitteln verstärkt werden.
Beachte: Der Autor hat sich bewusst für ein Stilmittel oder einen Argumentationstyp entschieden – arbeite daher die Verbindung heraus.

Intention:

Was möchte der Text bewirken? Welche Ziele verfolgt er? Wen soll der Text ansprechen? Diese Fragen beantwortest du, um die Intention des Textes darzustellen.

Schluss

Zum Schluss folgt eine kurze Zusammenfassung von dem, was du rausgefunden hast. Im Weiteren bist nun du an der Reihe, deine eigene Meinung einzubringen. Bewerte die Position, die der Autor in seinem Text eingenommen hat sowie die Argumente, die er dafür herangezogen hat. Hat der Autor die Intention des Textes überzeugend rübergebracht? Zuletzt folgt das Fazit – ohne Interpretation.

Als letztes solltest du deinen Text immer noch einmal Kontrolle lesen. Überprüfe auch nochmal, ob du die 6 Schritte eingehalten hast.

Sachtextanalyse Beispiel

Lies dir nun als Beispiel diesen Sachtext und die dazugehörige Sachtextanalyse durch. Hätte deine eigene Analyse ähnlich ausgesehen?

(Der Text ist ursprünglich in der Wochenzeitung Die Zeit erschienen)

Formulierungshilfen

Hier findest du die hilfreichsten Formulierungen zum Schreiben deiner Sachtextanalyse.

Allgemein:

  • Der Text thematisiert…
  • Der Autor präsentiert eine Reihe von Informationen zu…
  • Der Autor erklärt diesen Sachverhalt mit Hilfe von…
  • Ergänzend weist er darauf hin, dass…

Kritische Auseinandersetzung:

  • Der Text behandelt das Problem…
  • Der Autor setzt sich mit der Frage auseinander, ob…
  • Er behauptet in diesem Zusammenhang…
  • Er bemängelt, dass…

Argumentationsstruktur:

  • An dieser Textstelle kann man belegen, dass…
  • Außerdem ist auffällig, dass…
  • In dieser Hinsicht ist wichtig…
  • Das könnte damit Zusammenhängen, dass…

Persönliche Stellungnahme:

  • Vergleicht man beide Aspekte…
  • Seine Argumentation wirkt überzeugend durch…
  • Daraus ergibt sich…
  • Aus diesen Gründen…

Die wichtigsten Fragen – FAQ

Wie schreibe ich eine Sachtextanalyse?

  1. Lies den Sachtext mehrfach aufmerksam durch
  2. Schreibe die eigentliche Sachtextanalyse:
    ➤ Einleitung ➤ Hauptteil ➤ Schluss
  3. Kontrolliere deinen Text noch einmal

Wie schreibt man das Ende einer Sachtextanalyse?

  • Zusammenfassung
  • Die Position des Autors bewerten
  • Überzeugt der Text?
  • Fazit

Wie kann man einen Sachtext schreiben?

  • Recherchiere das Thema
  • Verwende kurze deutliche Sätze
  • Orientiere dich an einem roten Faden
  • Schreibe im Präsens
  • Vermeide Umgangssprache

Hat dieser Artikel deine Fragen zur Sachtextanalyse beantworten können? Wir freuen uns auf dein persönliches Feedback dazu. Hinterlass uns gerne deinen Kommentar unten! Das hilft uns dabei, unsere Ratgeber stets zu verbessern.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.