2022 E-Learning: Alles Wichtige im Überblick!

Digitales lernen: Hier erfährst du alles über die Zukunft des Lernens!

Du möchtest wissen, was digitales Lernen ist und wie es funktioniert? Dann bist du hier genau richtig! Hier erfährst du alles Wichtige rund um das Thema digitales Lernen und erhältst zudem noch die besten Plattformen für digitales Lernen.

Unter digitales Lernen, auch bekannt als E-Learning versteht man alle Lernformen, die durch digitale Medien unterstützt werden.

  • Es ist auch als elektronisches Lernen oder elektronisch unterstütztes Lernen bekannt.
  • Wird auf Lernplattformen zur Verfügung gestellt.
  • Dient zur Unterstützung von Lern– und Lehrprozessen, durch unterschiedliche digitale Hilfsmittel.
  • Dazu gehören Präsentationen, Aufbereitung der Inhalte, sowie die Verteilung von Lerninhalten, in Form von Online Blogs oder Schulungen

Die Formen: Was gehört zu digitales Lernen?

Es gibt viele E-Learning-Formen, die die Bedarfe der Zielgruppe, sowie die Anforderungen der Lernziele berücksichtigen.

Die bekanntesten Formen sind:

  • Lerninhalte, die in digitaler Form angeboten werden.
  • Teilnehmer bekommen die Lerninhalte anhand einer Präsentation zur Verfügung gestellt.
  • Dabei geht man den Inhalt Seite für Seite durch und beantwortet zum Schluss ein kleines Quiz über den Inhalt.
  • Die Schüler und Studenten teilen ihre eigenen Lernunterlagen mit anderen
  • Wie z.B. Zusammenfassungen oder Lernzettel
  • Die sie dann gemeinsam nutzen und bearbeiten
  • Die internetbasierte Zusammenarbeit
  • Hier kannst du gezielt deine Lernaufgaben mit andern digital bearbeiten.
  • Um deine Lösungen zu präsentieren.
  • Bei den VideoKursen, erklärt meistens ein Experte aus seinem Fachgebiet, das Thema so einfach und verständlich wie möglich
  • Wodurch man sehr gut für Arbeiten lernen kann, falls man das Thema noch nicht ganz verstanden hat
  • Es erfolgt in Form von Webinaren und wird mithilfe des virtuellen Klassenzimmers umgesetzt.
  • Hier sind alle Teilnehmer gleichzeitig online und können sich per Mikrofon oder dem Livechat austauschen.
  • Meistens haben die Teilnehmer dabei die Kamera an, wodurch sie sich gegenseitig sehen können.
  • Es ist eine Mischform zwischen dem digitalen Lernen und den Präsenzveranstaltungen.
  • Hier findet zum einen der Unterricht in Form vom digitalen Lernen statt und zum einen die Präsenzveranstaltung statt.
  • Dadurch werden die Lernprozesse flexibel gestaltet.

Warum ist digitales Lernen wichtig?

Da sich die digitale Welt ständig weiterentwickelt, ist das digitale Lernen besonders wichtig.

  • Da sie den trockenen Lernstoff spannend, mithilfe von Animationen oder Videos und Spielen darstellt.

Digitales Lernen findet man auch in Unternehmen, bei denen die Mitarbeiter durch digitale Elemente geschult werden, wie z.B. Online Seminaren

Was spricht für digitales Lernen?

Flexible Lernzeiten

  • Du kannst selber entscheiden, wann du lernen willst.

Keine Ortsgebundenheit

  • Du musst nicht extra irgendwo hinfahren und kannst ganz bequem von zu Hause aus arbeiten.

Eigenes Tempo

  • Beim E-Learning gibt es keine vorgeschriebene Zeit, somit kannst du ganz entspannt deinen Text bearbeiten und dir zu den Videos Notizen machen.

Selbstständigkeit

  • Du bist selbst für deine Ergebnisse verantwortlich.

Du sparst Kosten

  • Im Vergleich zum Lernen mit Büchern, sparst du die Anschaffungskosten für die Bücher und gedruckten Inhalte.

Du bekommst Feedback für deine Aufgaben

  • Durch das Feedback verbessert du dich schneller, da dir direkt gesagt wird, was du gut gemacht hast und was noch verbesserungswürdig ist.

Plattformen digitales Lernen

Heutzutage gibt es viele Anbieter, die digitales Lernen auf ihren Plattformen anbieten.

Zu den Plattformen gehören:

Udemy

  • Amerikanisches Unternehmen
  • Zählt zu den weltweit größten E-Learning Plattformen
  • Angebot: IT, Programmierung, Marketing und Design
  • Kosten: Kurse kosten zwischen 10 und 180 €, manche auch kostenlos

Blinkist

  • Deutsches Unternehmen
  • Angebot: Bietet Sachbücher und Bildungspodcasts an, die auf die wichtigsten Kernaussagen zusammengefasst sind.
  • Kosten: 13 € pro Monat

Studysmarter

  • Deutsches Unternehmen
  • Besonders interessant für Schüler und Studenten
  • Angebot: Du kannst eigene Karteikarten für dich erstellen und auf Lerninhalten von anderen zugreifen.
  • Du kannst die Plattform ganz bequem auf dein Handy oder Laptop bedienen.
  • Kosten: Kostenlos (eigener Account nötig)

LinkedIn Learning

  • Amerikanisches Unternehmen
  • Nutzt riesige offene Onlinekurse
  • Angebot: Selbstorganisation im Homeoffice, Projektmanagement
  • Kosten: 10 € pro Monat

Babbel

  • Deutsches Unternehmen
  • Ist für webbasiertes Lernen mit Sprachen, per Handy oder Laptop möglich.
  • Angebot: Man kann 13 Sprachen lernen
  • Kosten: 13 € pro Monat

Wir bieten auch digitales Lernen an

  • Bei uns kannst du ganz unverbindlich ohne Tarife, Laufzeiten etc. Online Nachhilfe buchen.
  • Hier durchläuft jeder Lehr-Student einen mehrstufigen Bewerbungsprozess durch.

Bei dem geprüft wird, ob:

  • Bereits intensive Unterrichtserfahrungen gesammelt wurden.
  • Der Nachhilfelehrer pädagogisch qualifiziert ist und mit dem Lernstoff vertraut ist.
  • Die Lehrkraft ihre Leistungen vorweisen kann.

Wie buche ich Online Nachhilfe?

  • Du suchst dir einen Nachhilfelehrer aus
  • Dann kommt zeitnah ein Kontakt zwischen dir und dem Lehrer zustande
  • Jetzt kannst du deinen Nachhilfelehrer kennenlernen, mit einem kostenlosen Kennlerngespräch
  • Wenn alles passt, kannst du die Termine auf flexibler Stundenbasis vereinbaren
  • Du kannst jederzeit die Nachhilfe pausieren oder sogar beenden

Nudge Nachhilfe

FAQ der meistgesuchten Fragen

Was versteht man unter digitales Lernen?

Unter digitales Lernen versteht man alle Lernformen, die durch digitale Medien unterstützt werden.

Welche Formen gibt es?

  • Digitale Lerninhalte
  • Content Sharing
  • Web Based Collaboration
  • Video Kurse
  • Virtual Classroom
  • Blended Learning

Warum ist digitales Lernen wichtig?

Weil sie den trockenen Lernstoff spannend, mithilfe von Animationen oder Videos und Spielen darstellt.

Hinterlasse uns doch gerne ein Kommentar, falls dir der Artikel gefallen hat.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.