Nachhilfe-Team.net

Persönliche Beratung

01575 353 4091

Kostenlose Beratung per Mail zu unserer Nachhilfe service@nachhilfe-team.net

Nachhilfelehrer Jobs - die 3 wichtigsten Optionen im Überblick

Die Nachfrage nach qualifizierten Nachhilfelehrern ist in Deutschland nach wie vor sehr groß. Studenten sind als Nachhilfelehrer sehr beliebt: Sie haben ihr Abitur gerade erst abgeschlossen und die Erinnerungen an die Themen der Schule sind noch frisch. Der Nachhilfejob erfüllt viele Traumkriterien für einen Nebenjob: Flexibel, gut bezahlt und man arbeitet mit bzw. hilft Menschen. Erfahre alles über Nachhilfelehrer Jobs und was es dabei zu beachten gibt.

Nachhilfelehrer Jobs
×
Nachhilfe Testsieger

"DEUTSCHLAND TEST und FOCUS-MONEY haben den Markt zum siebten Mal unter die Lupe genommen. Das Kölner Analyse- und Beratungshaus ServiceValue hat dafür bundesweit Menschen nach ihren Erfahrungen mit Nachhilfeinstituten gefragt: Mehr als 1000 Kunden, die in den vergangenen zwölf Monaten für ihre Kinder Nachhilfe gebucht hatten, machten mit.
Der Newcomer Nachhilfe-Team.net schaffte es bei seiner Premiere direkt in die Top-Platzierungen."
(Quelle: Focus Money 48/20)


Vor allem im Bereich "Preis-Leistung-Verhältnis" und "Qualifikation" konnten wir uns erfolgreich von den anderen Nachhilfe-Anbietern abgrenzen.

Jobs für Nachhilfelehrer - Hier geht's direkt zum Online-Formular

Update 26.07.2021: Wir suchen aktuell dringend weitere Nachhilfelehrer (w/m/d) für das aktuelle und kommende Schuljahr 2021!

WeiterJetzt Nachhilfelehrer werden

Kurz und knapp: Dein Nachhilfejob in 60 Sekunden

Nachhilfelehrer Job finden

Wenn man sich dazu entschieden hat, dass man den Job des Nachhilfelehrers gerne ausüben möchten, gibt es verschiedene Wege, die man gehen kann. Also: Wo und wie finde ich am besten einen guten Job als Nachhilfelehrer (w/m/d)? Was muss beachtet werden und welche Vorteile und Nachteile gibt es? Das sind die unterschiedlichen Möglichkeiten im Überblick:

  • Privat Nachhilfe Geben: Ohne die Bindung an ein Nachhilfeinstitut oder Ähnliches kannst du selbstständig Nachhilfe anbieten und dir deine Schüler suchen. Deine Kunden findest du dann zum Beispiel durch Online Kleinanzeigen oder über Aushänge in Schulen oder der Uni. Vor allem über die Weiterempfehlungen deiner bisherigen Kunden wirst du neue Schüler und ihre Eltern finden und so an Jobs kommen. Wenn du privat Nachhilfe Geben möchtest, sollte dir allerdings bewusst sein, dass damit auch einige Risiken und Unsicherheiten einher gehen: Natürlich sind der Job als privater Nachhilfelehrer und deine Einnahme unsicherer, da du für deine Schüler und das Vereinbaren deiner Nachhilfestunden selbst verantwortlich bist. Vor allem die rechtlichen Voraussetzungen für den Job sind ohne Erfahrung und Unterstützung schwer zu bewältigen und auch dein Gehalt ist unsicher, weil du es mit deinen Kunden selbstständig verhandeln musst.

  • Nachhilfeinstitut: Eine weitere Möglichkeit des Jobs als Nachhilfelehrer ist es, sich an einem Nachhilfeinstitut anstellen zu lassen. Du gibst dort dann feste Nachhilfestunden vor einer Gruppe von bis zu 12 Schülern in den Örtlichkeiten des Instituts. Der Vorteil ist natürlich, dass dein Job durch feste Arbeitszeiten eine gewisse Regelmäßigkeit hat und du dich nicht selbstständig um die Suche nach neuen Kunden kümmern musst. Außerdem fallen deine bürokratischen Aufwände weg und du erhältst stets ein festes Honorar für deine Arbeit als Nachhilfelehrer.

  • Nachhilfeportale: Ein anderer Weg, den Job als Nachhilfelehrer auszuüben, sind neben der privaten Nachhilfe und klassischen Instituten Nachhilfeportale, die bei der Vermittlung von Nachhilfelehrern helfen. Sowohl Schüler und ihre Eltern, als auch Studenten, die als Nachhilfelehrer jobben möchten, wenden sich an das Vermittlungsportal. Als Nachhilfelehrer bekomme ich dann sowohl direkte Anfragen von Eltern, die an Nachhilfe für ihr Kind interessiert sind, als auch Anfragen von Kunden aus der Nähe, die vom Portal an die Lehrkräfte weitergeleitet werden. So ist man als Nachhilfelehrer nicht selbst für die Gewinnung von Kunden verantwortlich und muss auch die Bezahlung nicht verhandeln, da es ein festes Stundenhonorar gibt. Trotzdem sind die Nachhilfelehrer flexibel, können die Schüler nach ihrer Wahl annehmen und dann nach Vereinbarung eines Termins mit dem Schüler bei ihm zu Hause Einzelnachhilfe geben. Wenn man den Job des Nachhilfelehrers mithilfe eines Nachhilfeportals ausübt, ist man also ungebunden und flexibel, aber gleichzeitig auch abgesichert sowohl was den rechtlichen Rahmen als auch die Bezahlung angeht. Außerdem wird dein Stundenhonorar höher sein als in klassischen Nachhilfeinstituten, da verschiedene Kosten – beispielsweise für die Räumlichkeiten des Nachhilfeinstituts – wegfallen.

Hier findest du eine Auflistung an Studentenjobs für deine Stadt:

Weitere Städte, Tipps und Jobs unter Studitipps.

Dein Nachhilfe-Job – deine Vorteile

  • Nachhilfelehrer gesuchtDie Vermittlung an Nachhilfeschüler ist kostenlos für dich!

  • Nachhilfelehrer gesucht Dein Honorar kann maximal auf bis zu 17 Euro pro 60 Minuten durch Cookie Points gesteigert werden. Ja, Cookie Points.

  • Nachhilfelehrer gesuchtWenn du mal keine Zeit für Nachhilfe haben solltest – kein Problem – du kannst jederzeit mit der Nachhilfe pausieren oder aufhören!

  • Nachhilfelehrer gesuchtNachdem du eine gewisse Zeit Nachhilfe gegeben hast, erhältst du eine Bescheinigung für deinen Lebenslauf

  • Nachhilfelehrer gesuchtDu profitierst vom Cookie System! Dieses erhöht dein Honorar, hält Boni bereit und... du sammelst Cookie Points! Diese gibt es vor allem für kontinuierlichen Nachhilfeunterricht, Notensprünge bei Schülern sowie generell für alles, was unser Nachhilfe-Team unterstützt

  • Nachhilfelehrer gesuchtJeweils zur Mitte des Monats überweisen wir dir dein Honorar und du erhältst per Mail eine PDF-Datei mit einer Übersicht zu deinen geleisteten Stunden

Nachhilfejobs - was sind die Voraussetzungen?

  • Viel Geduld: Nicht jeder Schüler wird sofort zum Genie und ist voller Begeisterung, wenn der Nachhilfelehrer mit der Stunde anfängt. Du fängst bei dem Schüler manchmal bei null an und es kann seine Zeit brauchen, bis "der Groschen" fällt. Hier heißt es: Verständnis und Geduld zeigen!

  • Eine positive Einstellung: Der Schüler nimmt die Nachhilfe in Anspruch, weil er Probleme in dem Fach und/oder mit dem Lehrer hat. Das Letzte, was ihm nun weiterhilft, ist ein besonders strenger Nachhilfelehrer, der nur wenig Mut macht. Also: Eine positive und optimistische Einstellung und Freundlichkeit sind sehr gefragt! Oftmals verändern schon ein Lächeln und ein ehrliches Kompliment die gesamte Haltung des Schülers und seine Spannung wird "aufgelockert" - er/sie wird lernbereit.

  • Empathie und Pädagogik: Es gilt, auf den Schüler einzugehen. Seine Persönlichkeit zu verstehen und damit richtig umzugehen. Es sollte also eine gewisse Bereitschaft dazu gegeben sein, den Schüler zu verstehen und sich daran zu orientieren.

  • Die Fähigkeit, komplizierte Sachverhalte einfach zu erklären: Sollte offensichtlich sein :-).

  • Die Fähigkeit, Lob zu verteilen: Gerade davon erhält der Schüler in der Schule und in dem Fach wahrscheinlich nur wenig, wenn er die Nachhilfe in Anspruch nimmt bzw. schlechte Noten mit nach Hause gebracht hat (was der Nachhilfe erfahrungsgemäß oftmals vorausgeht). Also: Nicht geizig sein mit ehrlichem Lob! Eine Schlüsselfähigkeit ist es, zu wissen, wie man den Schüler "aufbaut".

Es gibt also einige verschiedene Optionen, wie man den Job als Nachhilfelehrer ausüben kann. Wenn man sich dazu entschieden hat, Nachhilfe geben zu möchten, sollte man darüber nachdenken, welche Möglichkeit am besten zu den eigenen Wünschen und Vorstellungen passt. Oben im Video findest du eine knappe Übersicht dazu, was es heißt, beim Nachhilfe-Team Nachhilfelehrer zu werden.

Unser Online-Formular für Nachhilfelehrer

WeiterJetzt Nachhilfelehrer werden