Nachhilfe-Team.NET

Persönliche Beratung

Kostenlose Beratung per Mail zu unserer Nachhilfe service@nachhilfe-team.net

Tipps für die Nachhilfesuche - Worauf Sie achten sollten

Wenn Kinder dem Unterricht nicht mehr folgen können und die letzten Klassenarbeiten mit schlechten Noten zurückgegeben wurden, kann ein Nachhilfelehrer hier wieder neues Selbstvertrauen schaffen. Viele Eltern wissen jedoch nicht, worauf es bei der Suche nach der richtigen Nachhilfe ankommt.

Nachhilfesuche Tipps

Viele motivierte Nachhilfeschüler beschäftigen sich auch nach einer Nachhilfestunde bei uns mit dem neuen Stoff und finden online viele Informationen, Übungen und mehr. Wenn du diese unterwegs mit einem Smartphone aufrufen möchtest, sind die richtigen Apps und der passende Handytarif wichtig. Im Folgenden geben wir dir ein paar Tipps, was du für ein besseres privates Lernen beachten solltest.

Nachhilfe bietet unterschiedliche Vorteile

Die psychologischen Vorteile einer Nachhilfe sind nicht zu unterschätzen. Die Kinder fühlen sich nicht mehr so überfordert und alleingelassen, sondern haben eine verlässliche Stütze an der Seite. So lässt sich die Angst vor dem Unterrichtsfach abbauen und das Selbstvertrauen der Kinder neu aufbauen.

Zudem erarbeiten die Kinder kontinuierlich alle Inhalte des Unterrichts. Durch ein stetiges Wiederholen lassen sich routinierte Prozesse und Denkvorgänge fest etablieren. Dies trägt dazu bei, dass bei einer Klassenarbeit das benötigte Wissen sofort abrufbereit zur Verfügung steht. Wenn Verständnisprobleme aufkommen, können diese gezielt angegangen werden. Ein Nachhilfelehrer kann ebendieses Problem schnell aufgreifen und die Zusammenhänge klar vermitteln.

Die Besonderheit der Nachhilfe wird gerade bei der Unterrichtsmethode deutlich, welche zur Anwendung kommt. Im Vergleich zum Lehrer in der Schule, der eigene Unterrichtsmethoden einhält, arbeitet die Nachhilfe auf Basis der Bedürfnisse des betroffenen Schülers. Der Nachhilfelehrer kann persönliche Schwächen und Stärken früher erkennen und gezielte Lernmethoden anwenden.

Tipp für Eltern: Bei der Auswahl der Nachhilfeeinrichtung oder eines geeigneten Wissensvermittlers sollten Sie nicht nur auf den Preis pro Stunde achten. Ebenso gilt es zu erfragen, wie flexibel die Lehrkraft einsetzbar ist. Denn in manchen Phasen des Lernens ist eine Unterstützung nur wenig gefragt, hingegen in Vorbereitungsphasen für Klassenarbeiten deutlich stärker.

Nachhilfesuche - Worauf sollte man bei der Auswahl der Plattform achten?

Institution, Online-Plattform oder Privatanzeigen? Bei Ersteren hat man mehr Sicherheit bei der Qualifikation des Nachhilfelehrers und der Verfügbarkeit, einen geregelteren Ablauf und man braucht sich nicht selbst um die Organisation zu kümmern. Bei Privatanzeigen hingegen spart man dafür in der Regel ein paar Euro beim Stundenlohn oder die Vermittlungsgebühr. Wichtig bei der Auswahl der Plattform ist, dass man sich vorher die Bewertungen und den genauen Ablauf der Plattform anschaut. Darüber hinaus sollte man sich über die Überprüfung der Qualifikationen der Nachhilfekräfte vergewissern - manche Plattformen lassen einfach jeden Lehrer zu bzw. es ist für jede Person möglich, sich ein Profil zu erstellen und vermittelt zu werden, um eine möglichst große Abdeckung zu erreichen.

Nachhilfelehrersuche - Worauf sollte man bei der Auswahl des Nachhilfelehrers achten?

  • Distanz: Wie viele Kilometer liegen zwischen der PLZ des Lehrers und des Schülers? Hinzu kommt der Aufwand, der von Tür-zu-Tür in Anspruch genommen wird - der Weg sollte also geringer als 6 Kilometer sein oder es muss mit einer Entschädigung gerechnet werden, da das Unterrichtsverhältnis für den Nachhilfelehrer ansonsten wenig Sinn macht.

  • Persönliche Qualifikation: Ist der Nachhilfelehrer sozial, engagiert, empathisch, geduldig? Aufschluss darüber ergeben seine bisherigen Tätigkeiten, sein Studium, sein soziales Engagement und seine bisherige Nachhilfe-Erfahrung. Genauer findet man das jedoch erst nach den ersten paar Unterrichtseinheiten heraus.

  • Fachliche Qualifikation: Ist der Nachhilfelehrer fachlich qualifiziert und selbst sicher in dem, was er unterrichtet? Kann er alle Fragen dazu beantworten und muss nichts erraten? Kennt er die Hintergründe? Aufschluss hierüber geben Abifächer, Studium, Hobby.

  • Didaktische Qualifikation: Vielleicht der wichtigste Punkt. Der Nachhilfelehrer kann viel Ahnung vom Fach haben, Geduld besitzen, aber kann er es auch richtig rüberbringen? Findet er die richtige "Frequenz" zum Schüler? Jeder Schüler, jede Schülerin ist da anders und muss anders unterrichtet werden - Frontalunterricht hilft da nur wenig, selbst mit allerbesten fachlichen Qualifikationen. Dies findet man jedoch erst nach der Probestunde und im Gespräch selbst heraus.

Nachhilfe im Studium?

Mit Ende der Schulzeit ist das Lernen noch lange nicht vorbei. Im Studium müssen Inhalte oftmals selbst erarbeitet werden, sodass Studierende sich motiviert in die Materie hineinarbeiten müssen. Oftmals unterstützen Lerngruppen effektiv, um Inhalte zu verstehen und akademisch zu erarbeiten. Doch auch im Studium gibt es spezielle Hilfe und Unterstützung.

Wenn Sie nun nach einer passenden Lehrkraft – gerne auch ein Nachhilfelehrer – für die Begleitung im Studium suchen, gilt es vorab, seine Qualifikationen zu prüfen. Wichtig ist es, dass diese Personen über die gewünschte Ausbildung, also dem eigenen akademisch angestrebten Grad, verfügen. So kann beispielsweise bei einem Bachelorstudiengang eine Persona aus einem weitaus höheren Semester oder ein Masterstudent die geeignete Person sein. Hier sind die Basics des Bachelorstudiengangs bereits verinnerlicht, das Erarbeitete wird täglich genutzt und diese Personen wissen genau, worauf es ankommt.

Lassen Sie sich bei einem Studium bloß nicht frustrieren. Geben Sie sich selbst genug Zeit, um in die Materie einzutauchen. Dies kann vor allem im ersten oder zweiten Semester schwerfallen, denn der Übergang von Schule zu Studium ist nicht für jeden einfach.

Sollte es trotz aller Bemühungen schwerfallen, Hausarbeiten oder gar die Bachelorarbeit nach den geforderten Standards fertigzustellen, kann durchaus weitere Hilfestellung in Anspruch genommen werden. Hierzu gehört beispielsweise Dr. Franke. Es handelt sich um einen Dienstleister, der professionelle Unterstützung und verbindliche Strukturen für Bachelor- oder Masterarbeiten sowie wissenschaftliche Berichte anbietet. Weitere Angebote von Dr. Franke sind beispielsweise Lektorate und Plagiatsprüfungen.