Matrikelnummer – wichtige Fakten auf einen Blick!

Matrikelnummer – wichtige Fakten auf einen Blick!

Du hast sicher schon von ihr gehört: Die Matrikelnummer bzw. Immatrikulationsnummer begegnet allen Studenten im Laufe ihres Studiums.

Doch was ist die Matrikelnummer? Wie ist sie aufgebaut? Und wie kann ich sie herausfinden? All das und noch mehr erklären wir Dir in diesem Artikel!

Einfach gesagt:
Eine Matrikelnummer ermöglicht es einen Studenten/eine Studentin eindeutig zu identifizieren und vereinfacht damit die Verwaltungsvorgänge der Hochschule.

“Eine Nummer um als Student identifiziert werden zu können.”

“Matrikelnummer = einfache Verwaltungsvorgänge”

Mit Deiner Aufnahme in ein Studium, ab dem Zeitpunkt Deiner Immatrikulation, bekommst Du eine Matrikelnummer zugeordnet, die Du solange behältst bis Du die Hochschule wieder verlässt. Jedoch ist die Nummer von jedem Studenten/jeder Studentin unterschiedlich und befindet sich auf Deinem Studentenausweis.

Wie sieht denn der Aufbau der Matrikelnummer aus?

Der Aufbau der Nummern, ist von Hochschule zu Hochschule unterschiedlich, allerdings folgt sie immer einem bestimmten (hochschulinternen) Schema. Im deutschsprachigen Raum ist der Aufbau der Nummer unterschiedlich gehandhabt. Wobei die Matrikel-Nr. in Österreich und der Schweiz aus einer Ziffernfolge besteht.

Ziffernfolge beschreibt …
… die Universität,
… das Jahr der Immatrikulation,
… sowie eine laufende Nummer, die die individuelle Identifizierung ermöglicht.

Beispiel Vorlage

Eine Matrikelnummer in österreichischen Unis:

XXYYZZZ

XX = die letzten zwei Einerstellen des Jahres der Immatrikulation, z.B. 05 für 2005

YY = Bereich, der für die Uni reserviert ist

ZZZ = Laufnummer


Das heißt, wir können Dir keine genaue Formel aufstellen, wie der Aufbau der Nummer abgeleitet wird. Jedoch kann gesagt werden, dass die Matrikel-Nr. in der Regel aus sechs oder sieben Ziffern besteht und jede Hochschule den Aufbau der Nummer anders gestaltet.

Matrikelnummer herausfinden – Wie gehe ich vor?

Du wurdest an einer Uni oder Hochschule angenommen und hast Dich immatrikuliert, somit beginnt Dein Studentenleben. Und Du fragst Dich: Wo kann ich meine Matrikelnummer herausfinden? In der Regel befindet sich Deine Nummer auf deiner Immatrikulationsbescheinigung sowie auch auf Deinem Studentenausweis. Solltest Du Dich ins Online-Portal deiner Hochschule oder Uni einloggen, kannst Du die Nummer auch dort herausfinden. Hast du letztendlich gar keinen Zugang mehr zu Deiner Matrikel-Nr., solltest Du dein zuständiges Prüfungsamt anrufen und informieren.

Matrielnummer herausfinden auf dem Studentenausweis
Studentenausweis Vorderseite
Matrikelnummer herausfinden auf dem Studentenausweis
Studentenausweis Rückseite

Matrikelnummer Abkürzung – ist eine vorhanden?

Nachdem wir Dir kurz den Aufbau vorgestellt haben, möchten wir Dir auch noch die Kürzungsweisen der Matrikelnummer vorlegen. Damit Du nicht immer wieder diesen langen Begriff ausschreiben musst.

Beispiel Abkürzungen:

  • Matrikel-Nr.
  • Matr.-Nr.
  • MatrNr
  • Matr. Nr.
  • Matr.
  • Mt.

“ Laut Duden, existiert keine offizielle Abkürzung der Matrikelnummer. ”

Du kannst Dir aussuchen, welche Beispiel Abkürzung Du gerne verwenden möchtest. Am Ende kann aber nicht gesagt werden, dass ist “falsch” oder “richtig”.

Immatrikulationsnummer – das Wichtigste in Kürze

Was ist jetzt am Ende, kurz und knapp gesagt eine Matrikel-Nr.? Damit Du Dir nochmal einen groben Überblick, über die Nummer der Studenten, verschaffen kannst, haben wir für Dich das Wichtigste zum Abschluss kurz in 8 Stichpunkte zusammengefasst.

8 Stichpunkte, das Wichtigste zur Matrikel-Nr.:

  1. Eine Nummer, die auf Deinem Studentenausweis, Deiner Immatrikulationsbescheinigung und Online-Portal Deiner Hochschule oder Uni steht.
  2. Bekommst Du mit deinem Studienbeginn.
  3. Behältst die Nummer bis Du die Hochschule wieder verlässt.
  4. Die Nummer ermöglicht es der Hochschule Dich als Student/Studentin eindeutig zu identifizieren.
  5. Durch die Matrikelnummer werden Verwaltungsvorgänge der Hochschule vereinfacht.
  6. Ist eine Ziffernfolge von sechs oder sieben Zahlen.
  7. Der Aufbau der Ziffernfolge ist in der Hochschule unterschiedlich, allerdings folgt man einem bestimmten (hochschulinternen) Schema.
  8. “ Laut Duden, existiert keine offizielle Abkürzung der Matrikelnummer. ”

Matrikelnr. – häufige Fragen

Wo finde ich die Matrikelnummer?

Deine Matrikelnummer befindet sich auf deiner Immatrikulationsbescheinigung, deinem Studentenausweis, sowie auch im Online-Portal deiner Hochschule oder Uni.

Wann bekomme ich die Matrikelnummer?

Ab dem Zeitpunkt Deiner Immatrikulation, also mit Deiner Aufnahme in ein Studium, bekommst Du eine Matrikelnummer.

Ist die Matrikelnummer die Immatrikulationsnummer?

Die Matrikelnummer ist die Immatrikulationsnummer. Beide Begriffe meinen das selbe.

Wie kürzt man Matrikelnummer ab?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten “Matrikelnummer” abzukürzen. Beispiel Abkürzungen wären:

  • Matrikel-Nr.
  • Matr.-Nr.
  • MatrNr
  • Matr. Nr.
  • Matr.
  • Mt.

Laut Duden, existiert jedoch keine offizielle Abkürzung. Womit es kein richtig oder falsch gibt.

Wie komme ich an meine Immatrikulationsbescheinigung?

Die Immatrikulationsbescheinigung, kannst Du entweder in Deinem Online-Portal deiner Hochschule/Uni herunterladen oder Du kannst sie bei Deinem Studiensekretariat erhalten.

Ist die Matrikelnummer geheim?

Mit der Matrikelnr. wird zwar direkt nichts über eine Person verraten, jedoch mit ein bisschen Kombinationsgeschick, können geheime Daten über eine Person herausgefunden werden. Jedoch kann gesagt werden, dass die Matrikelnr. in viele Hände gelangt wie z.B. Sachbearbeiter/innen oder Dozenten/innen.

Konnten wir Dich gut aufklären?

Sollten Fragen entstanden sein oder Du hast Anmerkungen zum Thema Matrikelnummer, dann hinterlasse uns gerne Deinen Kommentar. Wir würden uns Freuen. 😀

Schreibe einen Kommentar