You are currently viewing Marktformen – alle 3 im Überblick mit Beispielen

Marktformen – alle 3 im Überblick mit Beispielen

7 votes, average: 3,43 out of 57 votes, average: 3,43 out of 57 votes, average: 3,43 out of 57 votes, average: 3,43 out of 57 votes, average: 3,43 out of 5 (7 Stimme/n, durchschnittlich: 3,43 von 5 SterneLoading...

Marktformen – was ist das? Welche gibt es? Diese Fragen stellst du dir auch? Dann bist du hier richtig.

In diesem Artikel erklären wir dir alles, was du zum Thema Marktformen wissen musst. Zusätzlich findest du hier viele Beispiele und ein Quiz.

Fangen wir direkt an!

Marktformen – Definition

Der Begriff Marktformen wird vorwiegend in der Volkswirtschaft genutzt.
Dabei werden Märkte in ein bestimmtes Schema eingeteilt. Das kann zum Beispiel die Anzahl der Marktteilnehmer oder die Anzahl der Konkurrenz sein.
Das bekannteste Marktformenschema stammt von Heinrich von Stackelberg.
Wie genau dieses Schema aussieht, wird euch weiter unten erklärt.

Alles schön und gut. Aber was sind Märkte?

Was ist ein Markt?

Auf einem Markt im wirtschaftlichen Sinne treffen Angebot und Nachfrage aufeinander.

Bei einem Angebot wird etwas angeboten. Oftmals ist das der Verkäufer. Im Gegensatz dazu steht die Nachfrage. Das ist oftmals der Käufer beziehungsweise der Kaufinteressierte.

Welche Marktformen gibt es?

Nun habt ihr einen kleinen Überblick bekommen, was Marktformen sind. Aber welche Marktformen gibt es alles? Die bekanntesten sind: Monopol, Polypol und Oligopol. Vielleicht habt ihr auch schon mal eins davon gehört.

Monopol Definition

Wenn es auf einem Markt nur einen Anbieter gibt, spricht man von einem Monopol. Der Preis für das Produkt wird vom Anbieter – dem Monopolisten bestimmt. Außerdem gibt es keinen Wettbewerb und der übliche Preismechanismus durch Angebot und Nachfrage fällt weg.

Polypol Definition

Das genaue Gegenteil ist das Polypol. Hier gibt es viele Anbieter und auch viele Nachfrager. Alle Verkäufer stehen im Wettbewerb zueinander. Deshalb wird der Preis auch durch Angebot und Nachfrage gebildet.

Oligopol Definition

Die letzte wichtige Marktform ist das Oligopol. Es eine Mischform von Polypol und Monopol.

Man unterscheidet zwischen Angebotsoligopol und Nachfrageoligopol.
Wenn es wenig Anbieter, aber viele Nachfrager gibt, dann spricht man von einem Angebotsoligopol.

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, dass wenig Nachfragen vielen Anbietern gegenüberstehen. Das nennt man dann Nachfrageoligopol.

Marktformen Beispiele

Wir haben jetzt alle typischen Marktformen definiert, aber euch fehlen ein paar Beispiele dazu? Kein Problem! Hier sind sie.

Beispiel Monopol

Stellt euch vor, es gibt nur einen Internetanbieter in Deutschland. Dieser Anbieter kann die Preise selber bestimmen, da es keine Wettbewerber gibt.
Die Kunden müssen den Preis bezahlen, da sie sonst kein Internet bekommen.

Das war jetzt ein ausgedachtes Beispiel. Natürlich gibt es auch ein konkretes Beispiel. In Deutschland gibt es ein Lotteriemonopol. Das heißt, dass nur behördlich genehmigte Unternehmen Lotto durchführen dürfen.

In Deutschland gilt ein Monopolverbot. Deshalb ist es schwierig weitere Beispiele zu finden. Natürlich gibt es staatliche Ausnahmen.

Beispiel Polypol

Es gibt viele Beispiel für ein Polypol. Der Arbeitsmarkt ist einer von ihnen.
In diesem treffen viele Anbieter (Unternehmen, die jemanden suchen) auf Nachfrager (Personen, die einen Job suchen).

Auch der Wohnungsmarkt gehört zum Polypol. Es gibt Wohnungsanbieter und Wohnungssuchende.

Beispiel Oligopol

Ein gutes Beispiel für ein Oligopol in Deutschland ist der Mobilfunkmarkt.
Es gibt nur drei Anbieter: Deutsche Telekom, Vodafon und Telefonica.
Auf der anderen Seite gibt es viele Nachfrager. Somit sind die Voraussetzungen für ein Angebotsoligopol.

Marktformenschema

Heinrich von Stackelberg war ein berühmter Ökonom. Er hat die verschiedenen Marktformen in ein Schema aufgeteilt.

Die Unterteilung erfolgte nach Nachfrager und Anbieter. Zusätzlich wurde verglichen, ob es viele, wenige oder einen gibt.
Das Marktformenschema sieht dann wie folgt aus:

Nachfrager

/

Anbieter

einer

wenige

viele

einer

bilaterales Monopol

beschränktes Monopol

Monopol

wenige

beschränktes Oligopol

bilaterales Oligopol

Oligopol

viele

Monopson

Oligopol

Polypol

Marktformen Tabelle- kurz und kompakt zusammengefasst

Die folgende Tabelle soll euch eine kleine Zusammenfassung über die drei wichtigsten Marktformen geben.
Ihr könnt sie auch runterladen und zum Lernen benutzen.

FAQ

Was sind Marktformen?

Der Begriff Marktformen wird vorwiegend in der Volkswirtschaft genutzt.
Dabei werden Märkte in ein bestimmtes Schema eingeteilt. Das kann zum Beispiel die Anzahl der Marktteilnehmer oder die Anzahl der Konkurrenz sein.

Das bekannteste Marktformenschema stammt von Heinrich von Stackelberg.

Was sind Märkte?

Auf einem Markt im wirtschaftlichen Sinne treffen Angebot und Nachfrage aufeinander. Bei einem Angebot wird etwas angeboten. Oftmals ist das der Verkäufer.

Im Gegensatz dazu steht die Nachfrage. Das ist oftmals der Käufer beziehungsweise der Kaufinteressierte.

Welche Marktformen kommt am häufigsten vor?

Am häufigsten kommt das Polypol in Deutschland vor.

Welche Marktformen gibt es?

Die bekanntesten sind:

  • Monopol
  • Polypol
  • Oligopol

Quiz

Du möchtest dein Wissen testen? Dann probiere es mit unserem Quiz!

Results

#1. Was versteht man unter einem Markt?

#2. Was sind bekannte Markformen?

Select all that apply:

#3. Welche Marktform kommt am häufigsten in Deutschland vor?

#4. Welche 2 Arten von Oligopolen unterscheidet man?

#5. Gibt es in Deutschland ein Monopolverbot?

#6. Der Arbeitsmarkt ist ein Beispiel für ein ...

Finish

Hallo, lieber Leser!
Dir hat der Inhalt geholfen? Dann freuen wir uns sehr über deine Bewertung.
Du hast Fragen? Oder dir ist noch etwas unklar? Dann lass uns ein Kommentar.

Vielleicht interessierst du dich auch für unseren Artikel zum Thema Opportunitätskosten – anhand simplen Beispielen schnell erklärt. 

Oder vielleicht ist der Beitrag zum Thema AIDA-Formel – Die Formel Schritt für Schritt erklärt etwas für dich.

Wir freuen uns auf dein Feedback. Vielen Dank dafür! ?
7 votes, average: 3,43 out of 57 votes, average: 3,43 out of 57 votes, average: 3,43 out of 57 votes, average: 3,43 out of 57 votes, average: 3,43 out of 5 (7 Stimme/n, durchschnittlich: 3,43 von 5 SterneLoading...

Schreibe einen Kommentar