Studiengang wechseln – alles was du wissen musst
Urheber: Gerd Altmann - Quelle: pixabay.com

Studiengang wechseln – alles was du wissen musst

Du bist unzufrieden in deinem Studium und hast dich dazu entschieden den Studiengang zu wechseln? Jetzt fragst du dich natürlich, was du alles beachten musst, um erfolgreich in dein neues Studium zu starten.
Deswegen haben wir dir hier eine komplette Info-Seite gebaut, damit du alle wichtigsten Punkte auf einen Blick hast und so einfacher abarbeiten kannst.

Studiengang wechseln, was nun?

Keine Panik! Wir helfen dir weiter. Damit du mit neuer Energie und Motivation in das neue Studium einsteigen kannst.

Ist ein Fachwechsel schlimm?

Definitiv nein! Du hast einen Studiengang begonnen und bist voller Euphorie in das Uni – Leben eingestiegen. Doch schnell hast du einen Dämpfer bekommen? Das passiert nicht gerade selten. Auch mir ist dies gleich zu Beginn des Studiums widerfahren.

Bereits die ersten Vorlesungsinhalte sagen dir überhaupt nicht zu und du hast dir etwas völlig anderes unter den Modulen vorgestellt? Das führt schnell zum Motivationsverlust.

Sieh die Vorteile in einem Fachwechsel

Ein Wechsel wird von vielen als ein Abbruch oder Versagen angesehen. Doch rede dir sowas niemals ein! Sieh die Vorteile in dieser neuen Chance.

Motivation 

Durch einen Wechsel bekommst du hoffentlich neue Motivation. Dies wird sich auf deine Noten und auch auf dein Gemüt positiv auswirken.

Wissen & Erfahrung 

Dieses Mal weißt du wie der Alltag an der Uni läuft. So kannst du entspannter und angstfrei in dein neues Studium starten. Nutze dein bereits erlangtes Wissen und die Erfahrung! So kannst du auch prima neue Kontakte knüpfen, indem du dein Wissen an Erstis weitergibst.

Veränderung & Neuanfang 

Erkenne, dass eine Veränderung das Richtige ist! Das ist deine Chance, Altlasten abzulegen und nochmal neu zu starten. Da du  bereits den Trubel an der Uni kennengelernt hast, weißt du nun worauf es ankommt und was du im Stande bist zu leisten und was eben nicht. Das ist viel Wert, oder nicht?

Verbindung schaffen

Du hast nun beide Seiten erlebt und weißt was es bedeutet, etwas zu riskieren und sich zu trauen. Gebe dies an andere weiter!

Wer hilft mir bei einem Studiengangwechsel?

Urheber: LinkedIn Sales Navigator - Quelle: unsplash.com
Urheber: LinkedIn Sales Navigator - Quelle: unsplash.com

Zentrale Studienberatung

Generell ist es sehr hilfreich die zentrale Studienberatung der jeweiligen Universität zu kontaktieren. Dort wird das Augenmerk auf deine Interessen und Stärken gelegt. So kann eingegrenzt werden, was dir liegt.

Modulhandbücher, Studienverlaufspläne & Co.

Es ist sehr hilfreich vorab einen Blick in die Modulhandbücher und Studienverlaufspläne der jeweiligen Studiengänge zu werfen. So kannst du schauen, ob auch das gelehrt wird, was du dir unter diesem Studiengang vorgestellt hast. Dadurch kannst du nochmal besser entscheiden, ob dir die Inhalte zusagen oder nicht.

Voraussetzung abklären

Hast du nun einen neuen Studiengang für dich entdeckt, ist es wichtig zu wissen, ob du eine Voraussetzung brauchst (z.B. ein Praktikum oder ähnliches).

Wann ist ein Wechsel möglich?

Urheber: Michal Jarmoluk - Quelle: pixabay.com
Urheber: Michal Jarmoluk - Quelle: pixabay.com

Jetzt fragst du dich natürlich, wann ein Wechsel möglich ist? Das Wichtigste ist, dass du dich vorab informierst, was du hier zu beachten hast.
Es kann sein, dass du dich bei einem Wechsel wieder neu bewerben musst und dich somit an die gegebenen Fristen und Vorgaben der Uni halten musst. Dafür solltest du genügend Zeit einplanen und dich vor allem darüber informieren, was zum Sommer- und zum Wintersemester studiert werden kann.

Die Umschreibung

Oftmals sprechen Universitäten von einer Umschreibung in einen anderen Studiengang. Was das betrifft, hast du meistens sogar bis Ende März (Sommersemester) und bis Ende September (Wintersemester) Zeit, um deine Umschreibung einzureichen. Frag einfach nach, ob bei dir eine einfache Umschreibung möglich ist.

Ein Wechsel mitten im Semester?

Ein Wechsel mitten im Semester ist grundsätzlich nicht machbar und empfehlenswert. Zum einen würdest du inhaltlich zurückliegen und hättest somit keinen guten Start in die Kurse. Zum anderen ist es technisch gar nicht möglich, sich für Kurse anzumelden, da die Fristen längst verstrichen sind.

Selbstverständlich kannst du auch an eine andere Fakultät der Uni wechseln. Du musst dich nur über die gegebenen Voraussetzungen informieren.

Studienwechsel & BAföG – geht das?

Urheber: Bruno /Germany - Quelle: pixabay.com
Urheber: Bruno /Germany - Quelle: pixabay.com

Kurz beantwortet: ja! Du solltest hier allerdings beachten, dass ein Wechsel grundsätzlich nur bis zum Ende des 3ten Fachsemesters unproblematisch ist, wenn du die Ausbildungsförderung erhältst. Es ist daher sinnvoll so früh wie möglich zu wechseln, da bereits absolvierte Semester zur Berechnung der Förderungshöchstdauer berücksichtigt werden.

Kann ich mir bereits erbrachte Leistungen anrechnen lassen?

Das kannst du vom Prüfungsamt der Uni überprüfen lassen. Bleibst du an derselben Fakultät, oder hat dein neuer Studiengang etwas mit dem alten zutun, kannst du dir durchaus Leistungen anrechnen lassen. Je nachdem was du studierst, gibt es beispielsweise ein Studium Generale. In diesem Bereich hat man auch oft die Möglichkeit, sich Leistungen anrechnen zu lassen, da die Kurse in diesem Bereich, thematisch sehr breit aufgestellt sind.

Eine sorgfältige Prüfung ist ein Muss

Lasse dies sorgfältig überprüfen und fülle danach ein Formular der Uni aus, auf dem du all deine anzurechnenden Leistungen einträgst. Darauf musst du meist den Dozenten, den Kurstitel, das Modul, die erreichten Leistungspunkte plus die Note eintragen.

An einigen Universitäten wird die Anzahl der anzurechnenden Leistungen allerdings begrenzt. Daher solltest du dich auch darüber informieren, falls die Möglichkeit einer Anrechnung besteht.

Muss ich für den Fachwechsel wieder etwas einreichen?

Vorab solltest du dich informieren, ob du für deinen neuen Studiengang einen NC oder andere Zugangsvoraussetzungen zu erfüllen hast, oder ob die einfache Umschreibung ohne weiteres möglich ist.

Wende dich an die Studienberatung & deinen Sachbearbeiter

Danach kannst du grundsätzlich gemeinsam mit deiner Studienberatung, oder auch eigenständig, einen Antrag zur Umschreibung ausfüllen. Dieser wird dann bei deinem zuständigen Sachbearbeiter eingereicht und fix bearbeitet.
Kurz darauf wird dein online Zugang auf dein neues Studienfach umgestellt.

Deinen Sachbearbeiter findest du meist im Studierendensekretariat der Universität.
Welcher Sachbearbeiter für dich zuständig ist, richtet sich nach dem Anfangsbuchstaben deines Nachnamens.
An diesen kannst du dich auch immer wenden, wenn du Fragen bezüglich deines Studiums hast.

Wir hoffen, dass wir mit diesem Artikel deine Fragen klären konnten und wünschen dir viel Erfolg für deinen Studiengangwechsel.

FAQ – STUDIENGANG WECHSELN

Kann man nach dem ersten Semester die Uni wechseln?

Selbstverständlich! Beachte aber folgende Aspekte:

Leistungsanrechnung

Lasse überprüfen, ob du dir Leistungen an der neuen Uni anrechnen lassen kannst.

Voraussetzung

Informiere dich, ob die Uni etwas verlangt, das du zuvor nicht brauchtest (zum Beispiel sprachliche Niveaus, Praktika oder ähnliches)

Neue Uni & neuer Studiengang

Wenn du an einer anderen Uni einen neuen Studiengang belegen willst, solltest du nach dem Bewerbungsverfahren, Fristen und dem örtlichen NC fragen. Ob hier eine einfache Umschreibung machbar ist, muss die Uni selbst entscheiden. Dies gestaltet sich meist einfacher, wenn du innerhalb derselben Uni deinen Studiengang wechseln möchtest.

Schreibe einen Kommentar